Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Klassiker mal anders

Möhren-Falafeln mit Tahini-Joghurt-Dip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Möhren-Falafeln mit Tahini-Joghurt-Dip

Möhren-Falafeln mit Tahini-Joghurt-Dip - Runde Sache im Fingerfood-Format

Health Score:
Health Score
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 12 h 45 min
Fertig
Kalorien:
456
kcal
Brennwert
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
200 g
150 g
Möhren (1–2 Möhren)
1
kleine Zwiebel (50 g)
1
1
1 Prise
1 TL
1 Prise
1
100 g
zuckerfreie Vollkorn- Cornflakes
200 g
2 EL
Tahini (Sesampaste; 30 g)
1 EL
2 Stiele
3 EL
Einkaufsliste drucken
Zubereitung

Küchengeräte

1 Standmixer

Zubereitungsschritte

1.

Kichererbsen mit Wasser bedecken und 12 Stunden, am besten über Nacht, einweichen.

2.

Am nächsten Tag Erbsen abgießen und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Anschließend abgießen, abtropfen und auskühlen lassen.

3.

Inzwischen Möhren putzen, schälen und fein raspeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob würfeln. Möhrenraspel kräftig ausdrücken, den Saft auffangen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und vierteln. Ein Viertel auspressen, den Rest in Spalten schneiden.

4.

Kichererbsen mit Zwiebel, Knoblauch und Möhrensaft in einem Mixer möglichst fein pürieren. Mit ausgedrückten Möhren und Ei mischen. Alles mit Salz, Pfeffer, Zimt, Curry, Chili und Zitronensaft abschmecken. Cornflakes in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen und die Flakes mit einer Teigrolle zerbröseln. Brösel in einen tiefen Teller geben.

5.

Für den Dip Joghurt und Tahini verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dip in ein Schälchen geben und mit Olivenöl beträufeln. Koriander waschen, trocken schütteln, fein hacken und den Dip damit bestreuen.

6.

Aus der Kichererbsenmasse 12–16 Bällchen formen und in den Bröseln wenden. Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Bällchen darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten von allen Seiten braten. Falafeln herausnehmen und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Falafeln mit den Zitronenspalten und dem Tahini-Joghurt-Dip anbieten.

Health-Infos

Dieses Rezept ist gesund, weil ...

Ein Teil der Ballaststoffe in Möhren besteht aus Pektin. Dieser lösliche Stoff schmeichelt der Verdauung und sorgt für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Die in Joghurt enthaltenen Bakterien bauen Milchzucker (Laktose) zu einem großen Anteil in Milchsäure um. Deswegen vertragen auch Menschen mit einer Laktoseintoleranz Joghurt oft gut und können diesen ohne Probleme essen.

So machen Sie das Rezept noch smarter

Anstelle der Möhren eignet sich auch anderes Wurzelgemüse wie Rote Bete, Sellerie, Pastinake oder Petersilienwurzel für die Zubereitung der kleinen Bällchen.

Exakte Nährwerte dieses Rezepts  
Nährwerte
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien456 kcal(22 %)
Protein17 g(17 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate50 g(33 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe10,8 g(36 %)
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0,4 μg(2 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K151,6 μg(253 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,8 mg(40 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure203 μg(68 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C20 mg(21 %)
Kalium764 mg(19 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium95 mg(32 %)
Eisen4,3 mg(29 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure99 mg
Cholesterin55 mg
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar