Orangen-Ente

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Orangen-Ente
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
970
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien970 kcal(46 %)
Protein55 g(56 %)
Fett73 g(63 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe8,4 g(28 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E7,5 mg(63 %)
Vitamin K154 μg(257 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin21,4 mg(178 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure189 μg(63 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin18,8 μg(42 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C163 mg(172 %)
Kalium1.606 mg(40 %)
Calcium166 mg(17 %)
Magnesium139 mg(46 %)
Eisen9,6 mg(64 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink6 mg(75 %)
gesättigte Fettsäuren25,2 g
Harnsäure479 mg
Cholesterin227 mg
Zucker gesamt20 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1
Ente 2 kg
4 EL
½ l
3 EL
1 EL
100 g
2
unbehandelte Orangen
Für das Gemüse
500 g
400 g
100 g
100 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Ente waschen, trocken tupfen, Öl in einem großen Bräter erhitzen und die Ente rundherum braun anbraten, dann bei 225°C 15 Minuten im Backofen braten. Orangensaft, Orangenlikör und Honig verrühren, über die Ente gießen und den Backofen auf 180 Grad stellen. Die Ente weitere 45 Minuten braten und alle 10 Minuten mit dem Fond begießen. Nach Ende der Garzeit die Ente aus dem Bräter nehmen, warm stellen, Sauce durch ein Sieb gießen, entfetten und um die Hälfte einkochen. Butter in Flöckchen zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Von 1 Orange die Schale dünn abschälen und in die Sauce geben. Die andere Orange filetieren und die Ente mit Sauce und Orangenfilets garnieren.
2.
Für das Gemüse den Rosenkohl und Sellerie putzen und waschen. Rosenkohl im Wasser 5 Minuten dünsten. Sellerie schräg in Stücke schneiden, zum Rosenkohl geben und in 15 Minuten garen. Die Pinienkerne in der Butter anbraten. Das Gemüse abgießen, abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen, Pinienkerne darüber streuen.