Saisonale Küche

Paskha

4
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Paskha

Paskha - Süße Quarkspeise mit kandierten Früchten!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
fertig in 1 Tag 3 h
Fertig
Kalorien:
516
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die traditionelle Süßspeise punktet mit Eiweiß, welches in dem Magerquark und den Eiern steckt. Wir benötigen diesen Baustoff für den Aufbau und Erhalt unserer Körpermuskeln. Die Rosinen bringen natürliche Süße und Magnesium für starke Nerven in das Dessert.

Paskha wird traditionell in der russischen Küche zu Ostern zubereitet und darf frühstem Ostersonntag, Ende der Fastenzeit, gegessen werden. Möchten Sie die Speise mit etwas weniger zugesetztem Zucker zubereiten, dann ersetzen Sie die kandierten Früchte durch getrocknetes oder frisches Obst. So bringen zudem Frische in den russischen Osterquark.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien516 kcal(25 %)
Protein25 g(26 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Kalorien516 kcal(25 %)
Protein25 g(26 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
1 Portion
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,3 μg(7 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K6,4 μg(11 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin5,6 mg(47 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure53 μg(18 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin18,9 μg(42 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium494 mg(12 %)
Calcium203 mg(20 %)
Magnesium55 mg(18 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren13,5 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin187 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
8
Zutaten
1 kg
125 g
1 Prise
5
250 g
200 g
100 g
1
70 g
15 g
15 g
50 g
Zubereitung

Küchengeräte

2 Mulltücher, 1 Topf, 1 Handmixer, 1 Blumen- Topf

Zubereitungsschritte

1.

Quark in ein Mulltuch geben, dieses zubinden und einige Stunden über einem Topf befestigen, damit die Molke abfließen kann. Der Quark soll möglichst trocken sein.

2.

Butter schaumig rühren und mit Salz, Eiern, sauren Sahne und Quark in einen Topf geben. Masse unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze erhitzen, aber keinesfalls kochen lassen.

3.

Sobald sich Bläschen zeigen Quarkmischung vom Herd nehmen und unter Rühren erkalten lassen.

4.

Rosinen waschen, abtrocknen und mit Zucker, Zitronenschale, gehackten Mandeln, Zitronat und Orangeat unterziehen.

5.

Blumentopf gut auswaschen und abtrocknen, mit einem Mulltuch auslegen. Quarkmasse einfüllen und festdrücken. Mit einem Teller und einem Gewicht beschweren.

6.

Blumentopf auf einen Rost in eine Schüssel stellen und 24 Stunden im Kühlschrank trocknen lassen. Vor dem Servieren auf eine Platte stürzen und mit kandierten Früchten verzieren.