Rosmarin-Lammbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosmarin-Lammbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
398
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien398 kcal(19 %)
Protein54 g(55 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K36,6 μg(61 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin25 mg(208 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure124 μg(41 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin2,6 μg(6 %)
Vitamin B₁₂6,8 μg(227 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium1.169 mg(29 %)
Calcium69 mg(7 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink7,7 mg(96 %)
gesättigte Fettsäuren4,3 g
Harnsäure499 mg
Cholesterin158 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Lammrollbraten z. B. Schulter oder Dünnung
4 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Suppengemüse
400 ml Lammfond
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2.
Das Lamm waschen, trocken tupfen und ausbreiten. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Von zwei Rosmarinzweigen die Nadeln abziehen und fein hacken. Mit dem Knoblauch und 4-5 EL Öl vermengen und auf der Fleischseite verstreichen. Das Fleisch einrollen und mit Küchengarn binden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse putzen und grob zerkleinern. In einem Bräter 2 EL Öl erhitzen und das Fleisch rundherum scharf anbraten. Das Gemüse zugeben, kurz Farbe nehmen lassen und mit dem Fond ablöschen. Im vorgeheizten Ofen ca. 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Den Braten Herausnehmen, in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Zwischenzeitlich den Bratenfond passieren und erneut zum Kochen bringen. Auf die Hälfte einreduzieren lassen, abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Das Fleisch von dem Küchengarn befreien und in Scheiben geschnitten anrichten. Die Sauce separat dazu servieren.