print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Smart snacken

Rotkohl-Feigen-Drink mit Aroniabeeren

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rotkohl-Feigen-Drink mit Aroniabeeren

Rotkohl-Feigen-Drink mit Aroniabeeren - Farbenfroh und voller Vitalstoffe

Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
196
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Joghurt wirkt mit seinen Milchsäurebakterien wohltuend auf die Darmflora und fördert die Verdauung. Zudem ist das Milchprodukt eine Calciumquelle und ein guter Eiweißlieferant. Bei Feigen ist der Anteil an Magnesium besonders bemerkenswert. Auf 100 Gramm der süßen Früchte kommen 75 Milligramm dieses muskel- und nervenstärkenden Mineralstoffs.

Anstelle der frischen Aroniabeeren können Sie getrocknete Früchte verwenden; reduzieren Sie die Menge dann auf 2 Esslöffel.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien196 kcal(9 %)
Protein6 g(6 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure29,5 μg(10 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin10 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C28,5 mg(30 %)
Kalium631 mg(16 %)
Calcium120 mg(12 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod5,2 μg(3 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren1,3 g
Harnsäure66 mg
Cholesterin5 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
100 g
Rotkohl (1 Stück)
6
2
60 g
200 g
45 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotkohlFeigeBananeJoghurt (3,5 % Fett)

Zubereitungsschritte

1.

Rotkohl putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Feigen putzen, waschen und halbieren. Bananen schälen und in Stücke schneiden. Aroniabeeren verlesen und waschen.

2.

Alles zusammen mit Joghurt und 350 ml Wasser in einem Standmixer oder mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Drink mit dem Honig süßen und durch ein feines Sieb in Gläser füllen.

Schreiben Sie den ersten Kommentar