Sardellen mit Ei und Kräuter-Marinade

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sardellen mit Ei und Kräuter-Marinade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 30 min
Fertig
Kalorien:
320
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien320 kcal(15 %)
Protein17 g(17 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D7,3 μg(37 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K17,1 μg(29 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9,9 mg(83 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin15,2 μg(34 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium567 mg(14 %)
Calcium97 mg(10 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren4,4 g
Harnsäure222 mg
Cholesterin118 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
24 frische Sardinen (küchenfertig ohne Kopf und Gräten)
1 Radicchio
Mehl zum Bestauben
8 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
3 Tomaten
2 Eier
3 EL Balsamessig
1 Prise Zucker
2 EL frisch geschnittene Basilikum
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
OlivenölBasilikumZuckerSardineRadicchioSalz

Zubereitungsschritte

1.
Die Sardinen unter fließendem kaltem Wasser gründlich spülen und trocken tupfen. Vom Radicchio den Strunk herauslösen und den Kopf in 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Sardinen in Mehl wenden und in 2 EL heißem Öl von beiden Seiten etwa 3 Minuten goldbraun braten. Salzen und pfeffern, aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
2.
Die Tomaten einige Sekunden überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und klein würfeln. Die Eier hart kochen, abschrecken, schälen, hacken und mit Balsamico-Essig dem restlichen Olivenöl verrühren. Die Tomaten dazugeben und mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.
3.
Den Radicchio auf Tellern verteilen, mit den Sardinen belegen und mit der Tomaten-Eier-Vinaigrette beträufeln. Mit dem Basilikum bestreuen und lauwarm oder kalt servieren.