Sauerkrautquiche

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Sauerkrautquiche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
4255
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien4.255 kcal(203 %)
Protein103 g(105 %)
Fett325 g(280 %)
Kohlenhydrate203 g(135 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe21,3 g(71 %)
Automatic
Vitamin A2,8 mg(350 %)
Vitamin D14,5 μg(73 %)
Vitamin E14,1 mg(118 %)
Vitamin K179,3 μg(299 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂2,4 mg(218 %)
Niacin27,1 mg(226 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure447 μg(149 %)
Pantothensäure8,3 mg(138 %)
Biotin109,3 μg(243 %)
Vitamin B₁₂9,2 μg(307 %)
Vitamin C130 mg(137 %)
Kalium3.106 mg(78 %)
Calcium1.323 mg(132 %)
Magnesium221 mg(74 %)
Eisen12,2 mg(81 %)
Jod82 μg(41 %)
Zink13,9 mg(174 %)
gesättigte Fettsäuren188,1 g
Harnsäure224 mg
Cholesterin1.876 mg
Zucker gesamt46 g(184 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautSchlagsahneWeißweinButterKäseSpeck

Zutaten

für
1
Für den Teig
200 g
1 Prise
1
130 g
Für den Belag
1
kleine Zwiebel
1
säuerlicher Apfel z. B. Granny Smith
70 g
gewürfelter Speck
500 g
2
½ TL
1
Pfeffer aus der Mühle
150 ml
trockener Weißwein oder Apfelsaft
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Fett für die Form
5
200 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
100 g
geriebener Käse z. B. Gauda
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit dem Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit einem großen Messer sämtliche Zutaten krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Apfel waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Den Speck in einem Topf auslassen, die Zwiebelwürfel und Apfelspalten zugeben und kurz mitdünsten. Das Sauerkraut und die Gewürze hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wein oder Apfelsaft angießen. Das Kraut etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme im geöffneten Topf köcheln lassen. Danach Lorbeerblatt und Wacholderbeeren entfernen und das Kraut gut abtropfen lassen.

3.

Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die gefettete Form damit auslegen. Die Eier mit der Sahne verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das abgekühlte Kraut auf dem Teigboden verteilen, die Eier-Sahne darüber gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Die Wähe auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten backen. Herausnehmen und lauwarm in Stücke geschnitten servieren.