Ohne raffinierten Zucker

Schmalzgebäck mit Puderzucker

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Schmalzgebäck mit Puderzucker

Schmalzgebäck mit Puderzucker - Das klassische Jahrmarkt-Gebäck schmeckt zuhause frisch zubereitet noch besser!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
415
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das im Schmalzgebäck verarbeitete Dinkelmehl hat einen höheren Schalenanteil wie zum Beispiel Weizenmehl; im Ausmahlungsgrad 1050 ist es relativ reich an verdauungsfördernden Ballaststoffen. Die Süße dieses beliebten Snacks kommt außerdem ganz ohne raffinierten Zucker aus.

Anstelle des Puderzuckers schmeckt das Schmalzgebäck auch mit einem Nussmus – probieren Sie eine sehr feine Variante wie weißes Mandelmus oder das süßlich schmeckende Cashewmus. Das Gebäck schmeckt warm am Besten, aber auch in kalter Form ist es unwiderstehlich. Es sollte allerdings noch recht frisch sein oder bei späterem Verzehr gekühlt werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien415 kcal(20 %)
Protein7 g(7 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker9,3 g(37 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K3,2 μg(5 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,1 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32,1 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0,1 mg(0 %)
Kalium87,6 mg(2 %)
Calcium16,6 mg(2 %)
Magnesium16,5 mg(6 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod1,6 μg(1 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren16 g
Harnsäure55,4 mg
Cholesterin117,8 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin2,5 mg(21 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,1 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium210 mg(5 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen4,7 mg(31 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren62,7 g
Harnsäure56 mg
Cholesterin316 mg

Zutaten

für
8
Zutaten
2 Eier
60 g Kokosblütenzucker
1 Vanilleschote (Vanillemark)
2 TL abgeriebene Zitronenschale
50 g Butter
350 g Dinkelmehl Type 1050
1 Prise Salz
750 g Butterschmalz zum Frittieren
2 EL Puderzucker aus Xylit

Zubereitungsschritte

1.

Die Eier mit dem Kokosblütenzucker und Vanillemark sehr schaumig schlagen. Die Zitronenschale unterrühren. Die Butter zerlassen. Das Mehl mit dem Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde hineindrücken. Zerlassene, etwas abgekühlte Butter und die schaumige Eiermasse in die Mitte geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 

2.
In einem Topf das Butterschmalz erhitzen (es ist heiß genug, wenn an einem hineingestellten Kochlöffelstiel Bläschen aufsteigen).
3.

Arbeitsfläche oder Backbrett mit Mehl bestäuben. Den Teig sehr dünn ausrollen. Mit einem Teigrädchen in ungleichmäßige Dreiecke, Rechtecke oder Rauten schneiden (Kantenlänge ca. 4–5 cm). Bei jedem Teigstück in der Mitte einen kleinen Einschnitt machen. Die Teigstücke im heißen Butterschmalz goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Warm oder kalt servieren.