Figurbewusst genießen

Linsenfrikadellen mit Salat und Quarkdip

5
Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
(3 Bewertungen)
Linsenfrikadellen mit Salat und Quarkdip

Linsenfrikadellen mit Salat und Quarkdip - Frikadellen mal anders – eiweißreich und voller Ballaststoffe. Foto: Iris Lange-Fricke

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
577
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Frikadellen aus den Linsen sind besonders eiweiß- und ballaststoffreich. Die Kombination aus den Hülsenfrüchten und dem Quark liefert eine hochwertige Eiweißqualität, die der Körper gut aufnehmen und verarbeiten kann. Durch das enthaltene Protein macht das Gericht lange und nachhaltig satt. 

Statt den Linsen können Sie auch zerdrückte gekochte Kichererbsen oder Bohnen verwenden. Auch mit Quinoa, Buchweizen oder Hirse funktionieren Bratlinge wunderbar. Für etwas mehr Vitamine können Sie in die Bratlingmasse geriebene Möhren, Zucchini oder Sellerie geben und mit verarbeiten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien577 kcal(27 %)
Protein38 g(39 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate68 g(45 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,4 g(45 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin10,3 mg(86 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure202,7 μg(68 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin26,3 μg(58 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C52,2 mg(55 %)
Kalium1.279 mg(32 %)
Calcium246 mg(25 %)
Magnesium183 mg(61 %)
Eisen10,4 mg(69 %)
Jod8,2 μg(4 %)
Zink5,2 mg(65 %)
gesättigte Fettsäuren2,9 g
Harnsäure222 mg
Cholesterin99,9 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
150 g
1 Zehe
1
30 g
60 g
zarte Haferflocken (4 EL)
½ TL
1 Prise
2 EL
150 g
Magerquark oder Skyr
125 g
125 g
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Linsen etwa 12–15 Minuten in der doppelten Menge Wasser weich garen, abgießen und abkühlen lassen. Inzwischen Knoblauch schälen und hacken. Die Linsen mit Knoblauch, Ei, Mehl und Haferflocken vermischen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Kräutern und Cayennepfeffer würzen. Daraus 6–8 Bratlinge formen.

2.

Öl in einer Pfanne erhitzen und Bratlinge darin etwa 5 Minuten von beiden Seiten goldbraun anbraten.

3.

Währenddessen Quark mit 2–3 EL Wasser verrühren, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Rucola waschen und trocken schütteln. Tomaten putzen, waschen und klein schneiden. Bratlinge mit Quarkdip, Rucola und Tomaten servieren.

 
Super lecker, diese Frikadellen!!! Ich hab noch eine kleingeschnittene Karotte und etwas Brühe und Curry zu den Linsen gegeben. Sättigen auch super!
 
Eignet sich auch super als Fingerfood für Kinder. Auch als Snack für Unterwegs.