Semmelknödel-Speck-Türmchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Semmelknödel-Speck-Türmchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 55 min
Fertig
Kalorien:
1065
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.065 kcal(51 %)
Protein56 g(57 %)
Fett71 g(61 %)
Kohlenhydrate51 g(34 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E5,5 mg(46 %)
Vitamin K168 μg(280 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin18,5 mg(154 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure68 μg(23 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin14,5 μg(32 %)
Vitamin B₁₂2 μg(67 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.245 mg(31 %)
Calcium171 mg(17 %)
Magnesium171 mg(57 %)
Eisen7,3 mg(49 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink7 mg(88 %)
gesättigte Fettsäuren21,9 g
Harnsäure224 mg
Cholesterin303 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
4
Für die Knödel
4
altbackene Brötchen
1
1 TL
1 EL
gehackte Petersilie
100 ml
2
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Für die Marinade
75 g
50 g
3 EL
5 EL
50 ml
Außerdem
2 Bund
32 Scheiben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PortulakSchlagsahnePinienkerneRosinenOlivenölMehl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Semmeln in Scheiben schneiden und in eine flache Schüssel legen. Die Schalotte schälen, fein würfeln, in 1 TL Butter glasig schwitzen und mit der Petersilie über die Semmeln geben. Die Sahne, 80 ml lauwarmes Wasser und die Eigelbe verquirlen und über die Semmeln gießen.

2.

Das Mehl darüber streuen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermengen und durchkneten. Aus dem Knödelteig mit nassen Händen 4 Knödel formen, diese dann in siedendes Wasser geben und in ca. 15 Minuten gar ziehen lassen. Die Knödel herausnehmen und abkühlen lassen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die restlichen Zutaten für die Marinade zugeben und ziehen lassen.

3.

Den Portulak waschen und trocken schütteln. Die Semmelknödel in je 4-5 Scheiben schneiden, nebeneinander auf ein Tablett oder Backblech legen und mit etwas Marinadenflüssigkeit beträufeln. Die Speckscheiben auf Knödelgröße zusammenfalten. Die Knödelscheiben abwechselnd mit dem Speck auf vorbereiteten Tellern auftürmen. Je einen Esslöffel von der Marinade oben auf die letzte Knödelscheibe setzen. Die Teller mit Portulak garnieren und mit der restlichen Marinade beträufelt servieren.