Gute-Laune-Rezept

Spiegeleikuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spiegeleikuchen

Spiegeleikuchen - Der Osterklassiker vom Blech

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
126
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Geschmacklich und optisch ist der Spiegeleikuchen mit Aprikosen und Magerquark ein echter Hit zur Osterzeit. Zwar zählt der Blätterteig nicht zu den figurfreundlichsten Teigen, aber der saftige Belag aus Magerquark beschwert das Kalorienkonto nicht zusätzlich. On top sorgt das Calcium aus dem Sauermilchprodukt für starke Knochen und Zähne.

Sie können den Kuchen kurz vor dem Servieren noch mit Pistazien bestreuen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern versorgt unseren Körper mit essentiellen Omega-3-Fettsäuren. Darüber freuen sich Herz und Gefäße!

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien126 kcal(6 %)
Protein4 g(4 %)
Fett6 g(5 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,9 g(3 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K2,3 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,7 mg(6 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure6,1 μg(2 %)
Pantothensäure0,2 mg(3 %)
Biotin2,3 μg(5 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium67 mg(2 %)
Calcium19 mg(2 %)
Magnesium5 mg(2 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin28 mg
Automatic (1 Stücke)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K2,4 μg(4 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure9 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin2,9 μg(6 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium114 mg(3 %)
Calcium24 mg(2 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,5 mg(3 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren4,9 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin54 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BlätterteigMagerquarkHonig

Zutaten

für
18
Zutaten
400 g
frischer Vollkorn- Blätterteig (rechteckig, 3 Platten à ca. 12 x 20 cm)
250 g
2
50 g
1 EL
500 g
Aprikosenhälfte (Dose) (18 Stück)
3 EL

Zubereitungsschritte

1.

Blätterteigplatten der Länge nach halbieren und jede Hälfte quer dritteln. Teigflächen nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 

2.

Für die Quarkmasse Quark gut abtropfen lassen. Quark mit Eigelb, Honig und Speisestärke verrühren. Auf jede Teigfläche knapp 1 EL Quarkmasse mittig kreisförmig verteilen. 

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 10–12 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4.

In der Zwischenzeit die Aprikosen abtropfen lassen. Die Aprikosen-Konfitüre in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze erwärmen. Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten auf das abgekühlte Blätterteig-Quark-Gebäck setzen. Die Aprikosen und den Blätterteig mit der erwärmten Aprikosen-Konfitüre dünn bestreichen. In Scheiben geschnitten servieren.