Spinat-Ravioli

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spinat-Ravioli
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
Kalorien:
799
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien799 kcal(38 %)
Protein30 g(31 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate80 g(53 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D2,6 μg(13 %)
Vitamin E5,2 mg(43 %)
Vitamin K292,4 μg(487 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,5 mg(71 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure187 μg(62 %)
Pantothensäure2 mg(33 %)
Biotin28,4 μg(63 %)
Vitamin B₁₂1,9 μg(63 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium805 mg(20 %)
Calcium431 mg(43 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod45 μg(23 %)
Zink3,4 mg(43 %)
gesättigte Fettsäuren20,4 g
Harnsäure91 mg
Cholesterin458 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für den Nudelteig
400 g Mehl
3 Eier
2 Eigelbe
1 EL Öl
½ TL Salz
Für die Füllung
300 g Spinat
200 g Ricotta
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
60 g Parmesan
2 EL Semmelbrösel
1 Ei
Außerdem
5 EL Butter
15 Salbeiblätter
2 Knoblauchzehen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatRicottaButterParmesanÖlEi
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde eindrücken, Eier, Eigelbe, Öl und Salz hineingeben, mit einer Gabel verrühren und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
2.
Spinat verlesen, waschen und in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen, dann gut ausdrücken und mit einem Messer hacken. Ricotta, Gewürze, Parmesan, Semmelbrösel und Ei zugeben und alles gut vermischen.
3.
Den Teig portionsweise auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen und ca. 6 cm große Kreise ausstechen, Teigreste wieder ausrollen und ebenfalls verarbeiten. Auf jeden Teigkreis je 2 Teelöffel der Füllung geben, die Teigränder mit Wasser bestreichen und zu Halbkreisen schließen. Die Ränder fest mit einer Gabel zusammendrücken.
4.
Die Ravioli in kochendem Salzwasser ca. 4 - 5 Minuten garen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.
5.
Knoblauch schälen und fein hacken.
6.
Butter in einer Pfanne zerlassen, Knoblauch darin leicht anbraten, dann die Salbeiblätter kurz darin einschwenken.
7.
Ravioli auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Salbeibutter darüber geben.