Besonders eiweißreich

Spinat-Ricotta-Klößchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spinat-Ricotta-Klößchen

Spinat-Ricotta-Klößchen - Zarte Klößchen mit dem Geschmack des Frühlings

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 9 h
Fertig
Kalorien:
546
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Spinat liefert eine üppige Menge des Mineralstoffs Eisen, der die Blutbildung fördert. Weil das grüne Gemüse auch Vitamin C mit im Gepäck hat, kann der Körper dieses Eisen besonders gut verwerten. Unsere Knochen und Zähne freuen sich über eine Extraportion Calcium und Phosphor aus Ricotta.

Als Alternative zu Ricotta eignen sich auch andere Quarksorten – wichtig ist aber, dass sie diese auf jeden Fall lange genug abtropfen lassen, damit die Bällchen gut zusammenhalten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien546 kcal(26 %)
Protein32 g(33 %)
Fett37 g(32 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Kalorien601 kcal(29 %)
Protein28 g(29 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,1 g(17 %)
Vitamin A1,7 mg(213 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K587,6 μg(979 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,8 mg(73 %)
Niacin9,1 mg(76 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure264 μg(88 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin22,3 μg(50 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C90 mg(95 %)
Kalium1.222 mg(31 %)
Calcium827 mg(83 %)
Magnesium159 mg(53 %)
Eisen8,7 mg(58 %)
Jod52 μg(26 %)
Zink5,4 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren18,5 g
Harnsäure132 mg
Cholesterin133 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
600 g
junger Spinat
1
3 EL
1
½ Handvoll
100 g
Parmesan am Stück (30 % Fett i. Tr.)
100 g
1
50 g

Zubereitungsschritte

1.

Ricotta in ein Sieb geben und 8 Stunden zugedeckt abtropfen lassen.

2.

Spinat waschen, tropfnass in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze in 3–4 Minuten zusammenfallen lassen. Kalt abschrecken, in ein Sieb geben, gut ausdrücken und hacken. Schalotte schälen und fein würfeln.

3.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte darin 4 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten; dann beiseitestellen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und Schale abreiben. Salbeiblätter waschen und trocken tupfen. Parmesan fein reiben.

4.

Ricotta mit gehacktem Spinat, Schalotte, Parmesan und Mehl in eine Schüssel geben. Ei, Zitronenschale, Salz, Pfeffer und frisch geriebenen Muskat zufügen und alles vermengen. Aus der Masse 12–16 etwa 3 cm große Klößchen formen, auf eine Platte setzen und für 30 Minuten kühl stellen.

5.

Klößchen portionsweise in reichlich kochendem Salzwasser in 3–4 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen; anschließend herausheben.

6.

Butter und restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, leicht bräunen und Salbeiblätter darin knusprig braten. Klößchen zugeben und 2 Minuten im Fett schwenken. Klößchen auf Tellern anrichten und mit Salbeibutter beträufeln.