Seelenwärmer

Spinat-Gnocchi mit Ricotta

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Spinat-Gnocchi mit Ricotta

Spinat-Gnocchi mit Ricotta - Italienischer Klassiker, der sich ganz einfach selbst machen lässt

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
312
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Spinat überzeugt durch seinen Eisengehalt. Der Mineralstoff fördert die Blutbildung und transportiert Sauerstoff zu den Zellen. Parmesan und Ricotta versorgen uns mit dem Mineralstoff Calcium, der für starke Knochen und Zähne benötigt wird.

Für noch mehr Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe können Sie das Mehl durch Vollkornmehl ersetzen. Probieren Sie im Winter die Gnocchi mit Ricotta auch mal mit Grünkohl anstatt Spinat, das bringt viel Vitamin C und sorgt für Abwechslung.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien312 kcal(15 %)
Protein12 g(12 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin K131 μg(218 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure75 μg(25 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C25 mg(26 %)
Kalium472 mg(12 %)
Calcium228 mg(23 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen2,5 mg(17 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren9,2 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin110 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
6
Zutaten
250 g mehligkochende Kartoffeln
Salz
200 g Spinat
50 g Parmesan (30 % Fett i. Tr.)
200 g Ricotta (45 % Fett i. Tr.)
1 Ei
1 Eigelb
100 g Weizenmehl Type 1050
2 EL Weizenmehl Type 1050 zum Bearbeiten
20 g Vollkorngrieß (2 EL)
Muskatnuss
Pfeffer
2 EL Olivenöl
3 EL Butter (45 g)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Reibe, 1 Kartoffelpresse

Zubereitungsschritte

1.

Kartoffeln in einem großen Topf mit Salzwasser in etwa 20 Minuten weich garen, abgießen und 5 Minuten ausdampfen lassen.

2.

Zeitgleich Spinat putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 2–3 Minuten garen. Dann kalt waschen, gut ausdrücken und sehr fein hacken. Parmesan reiben.

3.

Kartoffeln pellen, durch eine Presse drücken und mit Ricotta, Ei, Eigelb, Mehl, Grieß, 30 g Parmesan und Spinat mischen. Mit 1 Prise frisch abgeriebenem Muskat, Salz und Pfeffer würzen und zu einem Teig verkneten.

4.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Teig in 4 Portionen teilen, auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 2 cm dicken Rollen formen, diese in 1–2 cm große Stücke teilen. Mit einer Gabel ein Muster auf die einzelnen Gnocchi drücken. Gnocchi portionsweise ins kochende Wasser geben, Hitze reduzieren und in etwa 3 Minuten gar ziehen lassen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und mit Öl mischen.

5.

Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Gnocchi darin 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze schwenken und dann mit restlichem Parmesan bestreuen.