Tafelspitz mit Kartoffelpuffer

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tafelspitz mit Kartoffelpuffer
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 15 min
Zubereitung
Kalorien:
847
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien847 kcal(40 %)
Protein56 g(57 %)
Fett53 g(46 %)
Kohlenhydrate36 g(24 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe6,6 g(22 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E8,9 mg(74 %)
Vitamin K13,2 μg(22 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin24,1 mg(201 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure77 μg(26 %)
Pantothensäure1,7 mg(28 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂11 μg(367 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium1.787 mg(45 %)
Calcium82 mg(8 %)
Magnesium103 mg(34 %)
Eisen7,1 mg(47 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink10 mg(125 %)
gesättigte Fettsäuren20,4 g
Harnsäure304 mg
Cholesterin134 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Für das Siedfleisch
1 kg Tafelspitz
500 g Suppenknochen
1 kleine Petersilienwurzel
400 g Kürbisfruchtfleisch
1 Zwiebel
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
1 TL Thymian
Für die Sauce
2 EL Schlagsahne
2 EL frisch geriebener Meerrettich
1 altbackenes Brötchen
Salz
1 Prise Zucker
1 EL Schnittlauchröllchen
Für die Rösti
500 g Kartoffeln
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
4 EL Öl
1 Stück Meerrettichwurzel zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Suppenknochen in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, einmal aufkochen lassen, dann die Knochen in ein Sieb schütten, gründlich abwaschen. Suppenknochen in einen großen Topf geben, mit 1,5 l Wasser auffüllen und einmal aufkochen lassen. Fleisch waschen und zu den Knochen geben, Hitze verringern und ca. 1 Std. simmern lassen, dabei immer wieder den Schaum abschöpfen. Petersilienwurzel putzen und grob zerkleinern.
2.
Zwiebel schälen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in einer heißen Pfanne ohne Fett stark anbräunen. Kürbisfleisch in Stifte schneiden. Gemüse, Zwiebelhälften, Gewürze und Pfefferkörner zum Fleisch geben und offen ca. 1 Stunde weiter simmern lassen. Das Fleisch ist gar, wenn man mit einer Gabel leicht einstechen kann.
3.
Für die Rösti Kartoffeln schälen, waschen und grob raspeln, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen. Aus der Kartoffelmasse im heißem Öl nacheinander 8 kleine Rösti knusprig braten. Fertige Rösti warm halten.
4.
Für die Sauce vom Brötchen die Rinde abreiben, Brötchen in warmer Fleischbrühe einweichen, mit einem Schneebesen glattrühren, geriebenen Meerrettich unterschlagen, aufkochen lassen, mit Salz und Zucker abschmecken und die Sahne unterrühren.
5.
Das Fleisch aus der Brühe nehmen und quer zur Faser in dünne Scheiben schneiden. Die restliche Brühe durch ein Sieb abgießen und anderweitig verwenden. Das Fleisch mit etwas Kürbis aus der Brühe auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Rösti belegen, mit frisch geriebenem Meerrettich garnieren und mit Sauce nappiert servieren.