Clever naschen

Tartelettes mit Frischkäse-Granatapfel-Creme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Tartelettes mit Frischkäse-Granatapfel-Creme

Tartelettes mit Frischkäse-Granatapfel-Creme - Kleine Törtchen mit feiner Blumennote

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 45 min
Fertig
Kalorien:
382
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das hochwertige Eiweiß aus Quark und Frischkäse hilft beim Muskelaufbau und dient als Zellbaustoff. Um von den vielen Antioxidantien in Granatapfelsaft zu profitieren, braucht es nur eine Zitruspresse.

Wer möchte, kann auch mal einen anderen Fruchtsaft anstelle von Granatapfelsaft verwenden – das bringt einen anderen Twist in die Füllung. Die Pistazienkerne lassen sich auch durch Mandeln, Walnüsse oder Cashewkerne austauschen.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien382 kcal(18 %)
Protein10 g(10 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker17 g(68 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Kalorien451 kcal(21 %)
Protein11 g(11 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate37 g(25 %)
zugesetzter Zucker16 g(64 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K5,2 μg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,5 mg(29 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin7 μg(16 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C2 mg(2 %)
Kalium306 mg(8 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium58 mg(19 %)
Eisen2,4 mg(16 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink1,6 mg(20 %)
gesättigte Fettsäuren11,6 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin60 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
150 g
Weizen-Vollkornmehl + 1 EL zum Bearbeiten
100 g
Butter + 1 TL zum Einfetten
50 g
1
1 Prise
2 TL
Kakaopulver (stark entölt; 10 g)
1
kleiner Granatapfel (150 g)
100 g
100 g
Frischkäse (30 % Fett i. Tr.)
50 g
Puderzucker aus Rohrohrzucker
100 g
1 EL
2 EL
geröstete Pinienkerne (30 g)
ungespritzte Rosenblütenblatt zum Garnieren
außerdem:

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Mehl mit Butter, Zucker, Ei und 1 Prise Salz rasch zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten; bei Bedarf etwas kaltes Wasser oder Mehl ergänzen. Teig dritteln, 2⁄3 davon zudecken und 1 Stunde kühl stellen. Restlichen Teig mit Kakaopulver verkneten, ebenfalls zudecken und 1 Stunde kühl stellen.

2.

Anschließend 6 Tarteletteförmchen einfetten. Den hellen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und daraus 4 Kreise (Ø ca. 3 cm größer als die Förmchen) ausschneiden. 4 der vorbereiteten Förmchen damit auskleiden, dabei jeweils einen Rand formen. Den dunklen Teig ausrollen, daraus 2 Kreise ausschneiden, die übrigen Förmchen damit auslegen und einen Rand formen.

3.

Die Teigböden mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 12–15 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und die Böden in weiteren 5 Minuten fertig backen. Aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen. Aus den Förmchen lösen und die Tarteletteböden auf Kuchengittern in 20–30 Minuten vollständig auskühlen lassen.

4.

Für den Belag Granatapfel halbieren. Von einer Hälfte den Saft auspressen, von der anderen Hälfte die Kerne auslösen und beiseitestellen. Quark mit Frischkäse, Puderzucker und 3 EL Granatapfelsaft glatt rühren. Sahne mit Rosenwasser steif schlagen und unter die Creme heben. Tarteletteböden mit Creme füllen, mit Granatapfelkernen, Pistazien und Rosenblütenblättern bestreuen.