Teigtaschen mit Steinpilzfüllung zu Ostern

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Teigtaschen mit Steinpilzfüllung zu Ostern
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RicottaSteinpilzeButterOlivenölParmesanPetersilie

Zutaten

für
4
Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
1
½ Bund
80 g
Parmesan zum Bestreuen
Für den Teig
300 g
3
2 EL
Für die Füllung
200 g
frische Steinpilze
1
1
½ TL
frisch gehackter Rosmarin
½ TL
frisch gehackter Thymian
Pfeffer aus der Mühle
300 g
1
2 EL
frisch geriebener Parmesan
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und miteinander gut verkneten. Falls der Teig zu trocken ist wenig kaltes Wasser zugeben. Den Teig abgedeckt ca. 30 Minuten entspannen lassen.
2.
Für die Füllung die Steinpilze putzen, abreiben und fein hacken. Die Schalotte und den Knoblauch abziehen, ebenfalls fein hacken, in einer heißen Pfanne mit Öl glasig schwitzen, die Pilze zugeben und mitbraten, bis die entstandene Pilzflüssigkeit vollständig verdampft ist. Die Kräuter untermischen, alles salzen und pfeffern und vom Herd ziehen. Den Ricotta mit den abgekühlten Pilzen, dem Ei und dem Parmesan verrühren und noch einmal abschmecken.
3.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (á ca. 7 cm Durchmesser) ausschneiden.
4.
1 TL von der Steinpilzmasse mittig auf die Teigkreise setzen, die Ränder mit angeschlagenem Eiweiß bestreichen, die Kreise zu Halbmonden zusammenklappen und die Ränder fest andrücken. Die Teigspitzen zusammendrücken, so dass kleine Hütchen entstehen. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Pelmeni portionsweise bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.
5.
Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und grob hacken. In einer Pfanne die Butter zerlassen, die gut abgetropften Pelmeni mit der Petersilie zugeben und kurz durchschwenken. Auf Teller anrichten und nach Belieben mit Parmesan bestreut servieren.