Terrine mit Kartoffel dazu Krebsschwänze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Terrine mit Kartoffel dazu Krebsschwänze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
603
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien603 kcal(29 %)
Protein34 g(35 %)
Fett38 g(33 %)
Kohlenhydrate31 g(21 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E9,2 mg(77 %)
Vitamin K35,8 μg(60 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12,9 mg(108 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure163 μg(54 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin24,6 μg(55 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C45 mg(47 %)
Kalium1.176 mg(29 %)
Calcium214 mg(21 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod149 μg(75 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren19 g
Harnsäure192 mg
Cholesterin534 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g gegarte festkochende Kartoffeln vom Vortag
1 EL Öl
6 Eier
200 g Schlagsahne mind. 30 % Fett
Salz
weißer Pfeffer
2 EL gemischte, gehackte Kräuter
Butter für die Form
250 g Spargel
400 g Krebsfleisch gegart
1 Schalotte
1 TL Butter
1 TL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Zitronensaft
1 Msp. gemahlener Safran
30 g eiskalte Butter
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelKrebsfleischSpargelSchlagsahneButterÖl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und in Öl leicht anbraten. Die Eier mit 100 ml Sahne verquirlen, salzen, pfeffern und die Kräuter unterrühren. Ein Drittel der Kartoffeln in eine ausgebutterte kleine Kasten- oder Auflaufform füllen, mit einem Drittel der Eiermasse begießen, mit einem weiteren Drittel der Kartoffeln belegen, wieder Eiersahne darübergeben und eine dritte Schicht aus Kartoffeln und Eiersahne anlegen. Alles glatt streichen und im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten garen, bis die Masse durch und durch fest geworden ist.
2.
Während die Kartoffelterrine gart den Spargel schälen, in wenig gesalzenem Wasser in etwa 7-8 Minuten bissfest garen, herausnehmen, abschrecken und in 3-4 cm lange Stücke schneiden. Das Krebsfleisch in mundgerechte Stücke zerlegen. Die Schalotte schälen, sehr fein hacken, in Butter glasig dünsten, mit Mehl bestauben, die Brühe und restliche Sahne angießen, alles kräftig unterrühren und 3 Minuten kochen lassen. Mit Salz, weißem Pfeffer, Zitronensaft und Safran abschmecken und weitere 5 Minuten leise köcheln lassen. Nach Belieben durch ein Sieb gießen, um Grobbestandteile zu entfernen. Die eiskalte Butter unterschlagen. Die Spargel- und Krebsstücke einlegen und in der Sauce erwärmen.