Clever naschen

Torte zu Ostern

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Torte zu Ostern

Torte zu Ostern - Bunte Überraschung für die Familie!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 5 h 50 min
Fertig
Kalorien:
366
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die Torte zu Ostern kann vor allem mit den Erdbeeren punkten: In den roten Früchten stecken jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe, welche die Körperzellen vor Schädigungen durch freie Radikale schützen. Ebenfalls enthaltenes Vitamin C unterstützt die Abwehrkräfte.

Statt der recht teuren Pistazien können Sie alternativ auf gehackte Haselnüsse oder auch gehobelte Mandeln zurückgreifen.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien366 kcal(17 %)
Protein15 g(15 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker23,8 g(95 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Kalorien366 kcal(17 %)
Protein15 g(15 %)
Fett15 g(13 %)
Kohlenhydrate42 g(28 %)
zugesetzter Zucker24 g(96 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K9,2 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,6 mg(30 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin14,2 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1,1 μg(37 %)
Vitamin C16 mg(17 %)
Kalium302 mg(8 %)
Calcium116 mg(12 %)
Magnesium41 mg(14 %)
Eisen1,9 mg(13 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren6,2 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin131 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
6 Eier
100 g Rohrohrzucker
1 Prise Salz
200 g Dinkelmehl Type 1050
300 g frische Erdbeeren
2 EL Puderzucker aus Rohrohrzucker
1 Spritzer Zitronensaft
10 Blätter rote Gelatine
600 g Magerquark
2 Msp. Vanillepulver
300 g Schlagsahne
2 EL Erdbeerkonfitüre
100 g gehackte Pistazien
2 EL Milch (3,5 % Fett)
150 g Puderzucker aus Rohrohrzucker
grüne Lebensmittelfarbe
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

2 Schüsseln, 1 Handmixer, 1 Sieb, 1 Springform (24 cm Durchmesser), 1 Kuchengitter, 1 Messer, 1 Stabmixer, 1 Rührschüssel, 1 Tortenring

Zubereitungsschritte

1.

Für den Boden die Eier trennen und die Eigelbe mit 50 g Rohrohrzucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eischaummasse setzen, das Mehl darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben und den Teig in eine bei Bedarf gebutterte Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft: 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 35 Minuten backen.

2.

Den Boden aus den Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen. Aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen und zweimal waagerecht halbieren.

3.

Für die Creme die Erdbeeren waschen, putzen, klein schneiden und mit 2 EL Puderzucker sowie Zitronensaft fein pürieren. Durch ein Sieb streichen. Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Den Quark mit Vanillepulver glatt rühren und das Erdbeerpüree unterrühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze auflösen, etwas von der Creme einrühren und zügig unter die restliche Creme mischen. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Einen Tortenboden mit einem Tortenring versehen und die Hälfte der Erdbeercreme darauf verstreichen. Den zweiten Boden aufsetzen, etwas andrücken und die restliche Creme darauf streichen. Mit dem letzten Boden abschließen, diesen leicht andrücken und die Torte für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. 

4.

Die Konfitüre erwärmen, den Tortenring entfernen, den Tortenrand mit der Konfitüre bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Für den Guss 1,5 EL Milch mit 100 g Puderzucker verrühren und die Tortenoberfläche damit bestreichen. Den restlichen Puderzucker mit 0,5 EL Milch und der grünen Lebensmittelfarbe verrühren, in einen Gefrierbeutel füllen, eine winzige Ecke abschneiden und Kreise von innen nach außen auf die Tortenoberfläche zeichnen. Solange der Guss noch weich ist mit einem Holzstäbchen von der Mitte aus nach außen durch den Guss ziehen, damit ein spinnennetzartige Muster entsteht.

5.

Bei Belieben Deko-Häschen auf der Torte platzieren und in die Mitte Zuckereier legen. Den Guss trocknen lassen. Die Torte in Stücke schneiden und servieren.