0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Wildragout
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 14 h 15 min
Fertig
Kalorien:
662
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien662 kcal(32 %)
Protein44 g(45 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate46 g(31 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E2,5 mg(21 %)
Vitamin K38,2 μg(64 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin20,1 mg(168 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure158 μg(53 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin7,5 μg(17 %)
Vitamin B₁₂10 μg(333 %)
Vitamin C39 mg(41 %)
Kalium1.812 mg(45 %)
Calcium119 mg(12 %)
Magnesium111 mg(37 %)
Eisen6,7 mg(45 %)
Jod30 μg(15 %)
Zink5,4 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren7,5 g
Harnsäure357 mg
Cholesterin126 mg
Zucker gesamt19 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Wildschweinfleisch ohne Knochen; z. B. aus der Keule
1 Bund Suppengrün ca. 250 g
500 ml trockener Rotwein
2 EL Pflanzenöl
1 EL Tomatenmark
400 ml Wildfond
5 Pfefferkörner
4 Wacholderbeeren
1 Zweig Rosmarin
2 Nelken
2 Lorbeerblätter
220 g Sauerkirschen Glas
250 g gegarte Maronen vakkumverpackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Speisestärke

Zubereitungsschritte

1.
Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Suppengrün putzen waschen und grob schneiden. Das Fleisch und das Gemüse in einer großen Schüssel mit dem Rotwein und 150 ml Wasser vermengen und über Nacht marinieren.
2.
Das Fleisch abgießen und das Gemüse sowie den Sud auffangen. Das Fleisch mit Küchenkrepp trocken tupfen und anschließend in einem Topf in heißem Öl kräftig anbraten. Das Gemüse und das Tomatenmark zugeben, kurz mitbraten und mit der Hälfte der Marinade sowie dem Wildfond ablöschen. Die Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Rosmarin, Nelken und Lorbeerblätter in einem Gewürzsäckchen zugeben. Ca. 45 Minuten bei geschlossenem Deckel schmoren lassen. Die Kirschen abtropfen lassen und dabei 5 EL Saft auffangen. Das Fleisch herausnehmen und das Ragout durch ein Sieb, in einen weiteren Topf, abgießen. Das Fleisch, die Kastanien und die Sauerkirschen zugeben und weitere ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme schmoren lassen. Das Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Stärke mit dem Kirschsaft glatt rühren und das Wildragout damit abbinden. Dazu passen Kräuterspätzle.