Dattel-Chutney mit Knoblauch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dattel-Chutney mit Knoblauch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
3
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3 kcal(0 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure0 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,1 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium4 mg(0 %)
Calcium0 mg(0 %)
Magnesium0 mg(0 %)
Eisen0 mg(0 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt1 g(4 %)
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelessigDattelApfelZuckerOrangensaftWalnusskern

Zutaten

für
750
Zutaten
300 g
getrocknete Datteln entkernt
1 Stück
frischer Ingwer ca. 2 cm
5
1
200 g
150 ml
200 g
brauner Zucker
1 Prise
300 ml
60 g
Produktempfehlung
Zum Aufbewahren noch heiß in sterilisierte Gläser füllen, fest verschließen, auf den Kopf stellen und abkühlen lassen. Geöffnet im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 2 Wochen verbrauchen. Ungeöffnet hält sich das Chutney bis zu 12 Monaten.

Zubereitungsschritte

1.
Die Datteln in kleine Würfel schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Den Knoblauch häuten und durch die Presse in ein Schälchen drücken. Die Zwiebel häuten und klein würfeln. Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und klein würfeln.
2.
Alles zusammen mit dem Orangensaft, Zucker, Salz und Apfelessig in einen Topf geben und kurz aufkochen. Die Hitze reduzieren und ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren, damit am Topfboden nichts ansetzt, evtl. noch etwas Saft ergänzen. Die Walnüsse grob hacken und unter das fertige Chutney rühren.
3.
Mit verschiedenen Weichkäsesorten servieren.
Zubereitungstipps im Video