Erbsensuppe mit Heilbutt und gehacktem Ei

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Erbsensuppe mit Heilbutt und gehacktem Ei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
388
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien388 kcal(18 %)
Protein23 g(23 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7,5 g(25 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D3,5 μg(18 %)
Vitamin E2,6 mg(22 %)
Vitamin K50,3 μg(84 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin11,2 mg(93 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure173 μg(58 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin13,3 μg(30 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C27 mg(28 %)
Kalium681 mg(17 %)
Calcium96 mg(10 %)
Magnesium78 mg(26 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod27 μg(14 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren12,4 g
Harnsäure208 mg
Cholesterin117 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Erbsen
2 EL feingehackte Schalotten
1 EL Butter
Salz
weißer Pfeffer
3 EL Zitronensaft
200 g Schlagsahne
400 ml Gemüsebrühe
2 Zweige Minze
1 hartgekochte Ei
1 EL gemahlene Mandelkerne geschält
200 g Heilbuttfilet in Sushi-Qualität

Zubereitungsschritte

1.

Heilbuttfilet in hauchdünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft marinieren. Minzeblätter vom Stiel zupfen, 4 Blätter für die Garnitur beiseite legen, den Rest hacken. Schalotten in Butter andünsten, Erbsen zugeben, mit Brühe und Sahne auffüllen und etwa 5 Minuten garen. Mit dem Mixer pürieren, durch ein Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

2.

Eier pellen, Eiweiß und Eigelb getrennt klein hacken, das Eigelb mit den mandeln mischen. Die Suppe in Schälchen füllen, mit Eiweiß, Eigelb und gehackter Minze bestreuen. Die Heilbuttscheiben trocken tupfen, jeweils aufrollen und in jede Suppe 1-2 Scheiben Heilbutt einlegen. Mit den Minzeblättern garniert servieren.