Fisch-Kürbis-Curry mit Kartoffeln

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fisch-Kürbis-Curry mit Kartoffeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g
Kartoffeln (fest kochend)
500 g
1
2 EL
1 TL
rote Currypaste (Asienladen)
400 g
Kokosmilch (ungesüßt, aus der Dose)
200 ml
500 g
weißes, festfleischiges Fischfilet (z. B. Viktoriabarsch)
Pfeffer aus der Mühle
Minze oder Thai-Basilikum
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Kartoffeln schälen und waschen. Den Kürbis waschen (Hokkaido muss nicht geschält werden). Kartoffeln und Kürbis ca. 1 ½ cm groß würfeln. Die Zwiebel schälen und in schmale Spalten schneiden. Das Öl in einem Wok oder in einer tiefen Pfanne erhitzen. Die Currypaste darin 1 Min. anrösten. Dann die Zwiebel dazugeben und unter Rühren 1-2 Min. kräftig anschmoren. Die Kokosmilch und die Gemüsebrühe dazugeben und aufkochen lassen.
2.
Die Kartoffelwürfel in die kochende Kokosmilch geben und ca. 10-15 Min. garen. Den Kürbis dazugeben und weitere 5-8 Min. mitgaren. In der Zwischenzeit den Fisch abbrausen, trocken tupfen, in 2 cm große Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Zur Kartoffel-Kürbis-Mischung geben und in 5 Min. bei kleiner Hitze gar ziehen lassen. Das
3.
Curry mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, evtl. mit Minze oder Thai-Basilikum garniert servieren.
Zubereitungstipps im Video