Fisch mit Kartoffelspalten und Erbsenpüree

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fisch mit Kartoffelspalten und Erbsenpüree
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
857
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien857 kcal(41 %)
Protein51 g(52 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate95 g(63 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11,5 g(38 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K78,6 μg(131 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin21,7 mg(181 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure225 μg(75 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin13,4 μg(30 %)
Vitamin B₁₂4,2 μg(140 %)
Vitamin C78 mg(82 %)
Kalium2.028 mg(51 %)
Calcium73 mg(7 %)
Magnesium157 mg(52 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod118 μg(59 %)
Zink2,8 mg(35 %)
gesättigte Fettsäuren12,7 g
Harnsäure186 mg
Cholesterin161 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Für den Fisch
600 g Fischfilet z. B. Kabeljau oder Rotbarsch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
½ Zitrone Saft
3 EL Pflanzenöl
2 EL gehackte Petersilie
Für den Bierteig
200 g Mehl
250 ml helles Bier
1 Ei
½ TL Salz
1 Eiweiß
Für das Erbsenpüree
500 g grüne Erbsen
2 EL zerlassene Butter
½ TL Limettenschale
½ TL Zitronenschale
Limettensaft
Außerdem
Fett zum Ausbacken
1 kg festkochende Kartoffeln
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelErbseBierPflanzenölButterPetersilie

Zubereitungsschritte

1.

Die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Für die Marinade Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Öl und Petersilie verrühren. Die Marinade über die Fischstücke gießen, die Form zudecken und im Kühlschrank 20 Minuten marinieren.

2.

Für den Bierteig das Mehl in eine Schüssel sieben, Bier, Ei und Salz unterrühren, mit einem Tuch abdecken und den Teig 15 Minuten quellen lassen.

3.

Zwischenzeitlich die Erbsen waschen, putzen und in der kochenden Gemüsebrühe ca. 10 Minuten garen. Abgießen, abtropfen lassen, mit einer Gabel zerdrücken und mit der Butter und dem Zitrusabrieb verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft abschmecken.

4.

Die Friteuse vorbereiten und erhitzen (165°) oder Fett in einem ausreichend großen Topf erhitzen (Das Fett ist heiß genug, wenn an einem hölzernen Kochlöffelstiel, der ins Fett getaucht wird, Bläschen aufsteigen).

5.

Die Kartoffeln gründlich waschen, bürsten und in Spalten schneiden. Gut trocken tupfen.

6.

Portionsweise ins Fett geben und ca. 5 Minuten backen, bis sie weich sind, aber noch keine Farbe genommen haben, herausnehmen.

7.

Die Temperatur auf 190° erhöhen, Kartoffeln nochmals portionsweise ca. 2 Minuten knusprig und goldbraun frittierten, herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit Salz bestreuen.

8.

Den Teig noch einmal kräftig durchrühren. Das Eiweiß nicht zu steif schlagen und unter den Teig ziehen.

9.

Die Fischfilets aus der Marinade heben, sorgfältig trocken tupfen, einzeln in den Teig tauchen, wenden, herausheben und abtropfen lassen. De Fisch in dem heißen Fett frittieren, bis sie goldgelb und knusprig sind. Die gebackenen Fische gut abtropfen lassen, am besten auf Küchenkrepp.

10.

Die Fischfilets mit den Kartoffelspalten und dem Erbsenpüree auf Teller anrichten und servieren.