print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest
Regional & saisonal

Fleckerl mit Kohl und Speck (Krautfleckerl)

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Fleckerl mit Kohl und Speck (Krautfleckerl)

Fleckerl mit Kohl und Speck (Krautfleckerl) - Gaumenschmaus mit Wohlfühl-Garantie

Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
580
kcal
Brennwert
Drucken

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der ballaststoffreiche Weißkohl macht dieses Fleckerl-Gericht zum Darmschmeichler und punktet mit reichlich Vitamin C sowie mit Zink für ein gut gewappnetes Immunsystem. Verschiedene Antioxidantien aus dem Kohl helfen beim Schutz der Körperzellen vor Schädigungen durch freie Radikale.

Für vegetarische Fleckerl können Speck und Rinderfond durch Gemüsebrühe, rote Linsen und Feta getauscht werden.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien580 kcal(28 %)
Protein19 g(19 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker1,7 g(7 %)
Ballaststoffe10,6 g(35 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E6,3 mg(53 %)
Vitamin K248,2 μg(414 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure105 μg(35 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin20,4 μg(45 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C105 mg(111 %)
Kalium869 mg(22 %)
Calcium142 mg(14 %)
Magnesium80 mg(27 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren9,9 g
Harnsäure80 mg
Cholesterin178 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
300 g
½ TL
3
1 TL
800 g
2
100 g
durchwachsener Speck
1 TL
½ TL
1 TL
1 Spritzer
200 ml
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise
frisch gemahlener Muskat
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Dinkelmehl Type 1050SalzEiOlivenölWeißkohlZwiebel
Zubereitung

Küchengeräte

1 Rührschüssel, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Pfanne, 1 Nudelholz, 1 Topf

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit dem Salz mischen und mit den Eiern und dem Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf 1–2 EL kaltes Wasser unterkneten. Zugedeckt eine halbe Stunde ruhen lassen.

2.

Den Weißkohl putzen, waschen und den Strunk entfernen. Die Blätter in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Den Speck in Würfel schneiden und in einer großen Pfanne auslassen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3.

Nach der Ruhezeit den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, oder durch eine Nudelmaschine drehen. Aus dem Teig "Fleckerl" von ca. 6x6 cm schneiden und auf einem bemehlten Tuch antrocknen lassen.

4.

Die Butter in dem Speckfett erhitzen, die Zwiebeln und die Kümmelsamen zugeben und andünsten. Den Zucker zugeben und kurz karamellisieren lassen. Das Kraut zugeben, umrühren und mit dem Essig und der Rinderbrühe ablöschen. Mit Salz würzen, den Speck wieder zugeben und 15–25 Minuten köcheln lassen.

5.

Die Nudelfleckerl in reichlich Salzwasser 8–12 Minuten garen. Herausnehmen, abtropfen lassen und zu der Krautmischung geben. Die Krautfleckerl auf Tellern anrichten und mit Pfeffer und Muskat übermahlen servieren.

Schreiben Sie den ersten Kommentar