Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Gebratener Havelzander auf geschmorten Gurken

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Havelzander auf geschmorten Gurken
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Schmorgurken
2
Landgurken à ca. 200 g
2 EL
50 ml
trockener Weißwein
150 ml
50 ml
weißer Pfeffer
Für den Havelzander
800 g
Zanderfilet mit Haut
Mehl zum Wenden
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Chiliflocken zum Bestreuen
grobes Meersalz zum Bestreuen
frischer Dill für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterWeißweinSahneSalzPfefferZanderfilet
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Landgurken waschen und mit einem Zestenschneider der Länge nach in regelmäßigen Abständen einritzen und anschließend die Gurken in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Gurken zugeben, schwenken und mit dem Weißwein ablöschen. Den Fischfond zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 4 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Gurken herausnehmen und warm stellen. Den Fischfond für die Soße aufheben.
2.
Die Zanderfilets waschen und trocken tupfen. Evtl. noch vorhandene Gräten entfernen. Die Filets halbieren oder vierteln und nur auf der Hautseite in Mehl wenden. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Filets darin auf der Hautseite etwa 4 Minuten kross anbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Filets wenden und in der Nachhitze 5 Minuten glasig durchziehen lassen. Mit Pfeffer würzen.
3.
Für die Soße den Fischfond noch einmal aufkochen lassen, die Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Pürierstab aufschäumen. Die Gurken mit dem Fisch zusammen anrichten, mit der Soße begießen und mit Chilliflocken und grobem Meersalz bestreuen. Mit frischen Dillspitzen garniert servieren.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar