Herzhafter Pudding aus Fisch

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herzhafter Pudding aus Fisch
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
369
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien369 kcal(18 %)
Protein31 g(32 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe4,3 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D2,5 μg(13 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K20,2 μg(34 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin11,5 mg(96 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure127 μg(42 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin22,6 μg(50 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C53 mg(56 %)
Kalium1.227 mg(31 %)
Calcium139 mg(14 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod297 μg(149 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin165 mg
Zucker gesamt11 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
750 g
Kabeljaufilet oder Rotbarschfilet
1
altbackenes Brötchen
¼ l
40 g
Speck durchwachsen
1
3
1 EL
1 Prise
1 Prise
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Für die Tomatensoße
1 ½ kg
Tomaten gehäutet; entkernt
1 EL
2 EL
2 EL
1
1
kleine Zwiebel
0.333 Bund
Kräuter nach Geschmack
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateKabeljaufiletMilchSpeckKetchupTomatenmark

Zubereitungsschritte

1.

Den Fisch waschen, trocken tupfen und grob würfeln, das Brötchen mit der Hälfte der Milch in eine Schüssel geben, einweichen. Den Speck würfeln. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Die Speckwürfel in einer Pfanne ohne Fett auslassen, die Zwiebeln zugeben, kurz andünsten.

2.

Zusammen mit dem Fisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen, mit den Eiern und dem ausgedrückten Brötchen, der restlichen Milch und der Stärke glatt verrühren, mit Salz und Muskat würzen. In einem Mit Butter gut ausgefettete und ausgebröselte Puddingform geben und diese fest verschließen. In einen Topf mit heißem Wasser (bis 3 cm unter dem Deckelrand der Puddingform) geben und bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde kochen lassen. Die Puddingform aus dem Wasserbad nehmen, einige Miuten stehen lassen und anschließend auf eine Platte stürzen.

3.

Für die Soße die Zwiebeln und den knoblauch abziehen, fein hacken, in Öl andünsten, Tomatenmark einrühren und die Tomatenwürfel sowie ca. 150 ml Wasser zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 5-10 Min. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kräuter waschen etwas für die Garnitur in Streifen schneiden, den Rest fein hacken. Die Kräuter unter die Soße mischen, nochmals aufkochen, mit Ketchup abschmecken.

4.

Die Soße um den Pudding auf die Platte geben und mit Kräutern garniert servieren.