Kalbsleber mit Äpfeln und Zwiebeln (Berliner Art)

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kalbsleber mit Äpfeln und Zwiebeln (Berliner Art)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 25 min
Fertig
Kalorien:
437
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien437 kcal(21 %)
Protein32 g(33 %)
Fett21 g(18 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A56,5 mg(7.063 %)
Vitamin D0,8 μg(4 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K196,5 μg(328 %)
Vitamin B₁0,6 mg(60 %)
Vitamin B₂5,2 mg(473 %)
Niacin38,8 mg(323 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure491 μg(164 %)
Pantothensäure16 mg(267 %)
Biotin157,2 μg(349 %)
Vitamin B₁₂120 μg(4.000 %)
Vitamin C86 mg(91 %)
Kalium846 mg(21 %)
Calcium36 mg(4 %)
Magnesium49 mg(16 %)
Eisen16,2 mg(108 %)
Jod11 μg(6 %)
Zink12,5 mg(156 %)
gesättigte Fettsäuren7,1 g
Harnsäure944 mg
Cholesterin480 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Scheiben Kalbsleber à ca. 150 g (gesäubert, ohne Haut und Sehnen)
4 Zwiebeln
2 große Äpfel
4 EL Pflanzenöl
40 g Butter
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PflanzenölButterZwiebelApfelSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Die Leberscheiben waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln und Äpfel schälen. die Äpfel schälen, mit einem Kernausstecher die Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

2.

Die Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. In 2 EL heißem Öl in einer Pfanne unter Rühren langsam 4-5 Minuten goldbraun anbraten. In einer zweiten Pfanne 20 g Butter erhitzen und die Apfelscheiben bei schwacher Hitze weich dünsten.

3.

Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Bratenfett abgießen und das restliche Öl und die Butter erhitzen.

4.

Die Leberscheiben Mehl wenden und je Seite 2-3 Minuten goldbraun braten, salzen und pfeffern. Auf einer Platte anrichten, mit den Apfelscheiben belegen und mit Zwiebelringen garniert servieren.