Kalte Kefirsuppe mit Basilikum und Rettich

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kalte Kefirsuppe mit Basilikum und Rettich
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
268
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien268 kcal(13 %)
Protein14 g(14 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate13 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin4,3 mg(36 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure69 μg(23 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂1,2 μg(40 %)
Vitamin C60 mg(63 %)
Kalium1.334 mg(33 %)
Calcium430 mg(43 %)
Magnesium101 mg(34 %)
Eisen3,3 mg(22 %)
Jod37 μg(19 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren6,7 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin24 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Für die Kaltschale
1 Bund
1 EL
50 g
800 ml
Pfeffer aus der Mühle
Für die Garnitur
1
junger Rettich (ca. 15 cm lang)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KefirPinienkerneBasilikumParmesanSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.

Das Basilikum waschen und trocken schütteln. Den Parmesan und die Pinienkerne mit etwas Kefir in den Mixer geben und gut pürieren. Anschließend die Basilikumblätter zufügen, 3-4 EL Kefir zufügen und nur kurz pürieren.

2.

Zum restlichen Kefir geben, miteinander vermengen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kalt stellen. Den Rettich schälen, in Scheiben hobeln, salzen ca. 10 Minuten ziehen lassen, bis der Rettich weint.

3.

Den Rettich abtropfen lassen. Die Suppe auf Schälchen verteilen, mit Rettichscheiben und Basilikumblättern garnieren. Etwas Parmesan darüber hobeln und servieren.