Kräuter-Rollbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kräuter-Rollbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 50 min
Zubereitung
Kalorien:
229
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien229 kcal(11 %)
Protein36 g(37 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate1 g(1 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁1,4 mg(140 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin14,4 mg(120 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure4 μg(1 %)
Pantothensäure0,9 mg(15 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂3,3 μg(110 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium556 mg(14 %)
Calcium22 mg(2 %)
Magnesium44 mg(15 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren3,1 g
Harnsäure245 mg
Cholesterin92 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg ausgelöstes Kotelett vom Schwein
1 unbehandelte Zitrone (Schale)
2 frische Rosmarinzweige
3 Knoblauchzehen
1 TL Fenchelsamen
1 Prise Nelkenpulver
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.
Backofen auf 200 Grad vorheizen. 1 TL frische Rosmarinnadeln und drei Knoblauchzehen sehr fein hacken. Beides in ein Schälchen geben. Schale von einer Zitrone abreiben, zusammen mit 1 TL Fenchelsamen, 1 Prise Nelkenpulver, Salz und Pfeffer in die Schüssel geben, alles gründlich mischen.
2.
Das Fleisch rundherum an mehreren Stellen mit einem spitzen Messer etwa 1 cm tief einstechen. Die kleinen Löcher mit jeweils 1 Messerspitze von der Gewürzmischung füllen. Den Braten salzen und pfeffern, übrige Rosmarinzweige darauf verteilen und das ganze wie einen Rollbraten fest verschnüren.
3.
Schweinebraten auf den Backofenrost legen. Eine Fettpfanne unter den Backofenrost schieben, damit der Saft beim Braten aufgefangen wird.
4.
Fleisch im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 30 Minuten garen, dann die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und in ca. 1 Stunde fertiggaren, dabei häufig wenden und mit dem austretenden Bratensaft beträufeln. Mit frischen Kräutern garniert servieren.