Kürbissuppe und Holundergetränke

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kürbissuppe und Holundergetränke
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
655
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien655 kcal(31 %)
Protein20 g(20 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate92 g(61 %)
zugesetzter Zucker18 g(72 %)
Ballaststoffe27,1 g(90 %)
Automatic
Vitamin A1,3 mg(163 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E21,7 mg(181 %)
Vitamin K77,3 μg(129 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,9 mg(82 %)
Niacin12,1 mg(101 %)
Vitamin B₆1,8 mg(129 %)
Folsäure484 μg(161 %)
Pantothensäure5 mg(83 %)
Biotin12,8 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C201 mg(212 %)
Kalium4.119 mg(103 %)
Calcium333 mg(33 %)
Magnesium197 mg(66 %)
Eisen12,3 mg(82 %)
Jod26 μg(13 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren6,4 g
Harnsäure572 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt82 g

Zutaten

für
4
Für die Suppe
500 g
Kürbisfruchtfleisch z. B. Hokkaidokürbis
2
2 EL
1 TL
1 Msp.
800 ml
weißer Pfeffer
150 g
4 EL
gemischte Kern z. B. Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Erdnüsse
2 TL
1 Stück
Ingwer 3 cm
4
ausgehöhlte Hokkaido-Kürbisse zum Servieren
100 ml
Schlagsahne mind. 30% Fettgehalt
Für den Holunderdrink
350 ml
Holunderbeersaft ungesüßt
50 ml
trockener Rotwein
200 ml
2 EL
3 EL
1 EL
4
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Kürbisfruchtfleisch grob würfeln. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln. Das Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin andünsten, anschließend den Kürbis, das Currypulver und den Kurkuma zugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei geschlossenem Deckel 20-25 Minuten garen.
2.
Den Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. In Salzwasser 4-5 Minuten blanchieren, herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen. Die Kerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten bis sie duften, herausnehmen und beiseite stellen.
3.
Wenn der Kürbis weich ist, die Suppe pürieren und mit Limettensaft und Salz abschmecken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Suppe in die ausgehöhlten Kürbisse füllen, mit dem geriebenen Ingwer abschmecken, den Lauch in die Suppe einlegen und mit den gerösteten Kernen bestreuen. Die Sahne steif schlagen und die Suppe mit Sahnehäubchen garniert servieren.
4.
Für den Holunderdrink den Holundersaft mit dem Rotwein, dem Orangensaft und dem Zucker aufkochen. Den Honig einrühren und mit Zitronensaft abschmecken. In Gläser füllen und mit den Orangenspalten garniert servieren.