Klassiker für Vegetarier

Kürbisbratlinge

4.88889
Durchschnitt: 4.9 (9 Bewertungen)
(9 Bewertungen)
Kürbisbratlinge

Kürbisbratlinge - Herbstliche Puffer mit viel Aroma.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
274
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Die kleinen Bratlinge liefern dank Kürbis und Vollkornmehl eine Menge Ballaststoffe und machen somit lange satt. Der Kürbis hat seine schöne Farbe dem Pflanzenfarbstoff Betacarotin zu verdanken, einer Vorstufe von Vitamin A, das für die Augen wichtig ist.

Wer möchte, serviert dazu noch einen Kräuterquark und einen grünen Salat und macht daraus ein gesundes Komplettgericht.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien274 kcal(13 %)
Protein11 g(11 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe6,7 g(22 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E4,4 mg(37 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4,2 mg(35 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure119 μg(40 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin12,6 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium786 mg(20 %)
Calcium86 mg(9 %)
Magnesium66 mg(22 %)
Eisen5,3 mg(35 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren3,6 g
Harnsäure109 mg
Cholesterin252 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
1 kg Butternuss-Kürbis
Salz
40 g Kürbiskerne
20 g Dill (1 Bund)
4 Eigelbe
60 g Dinkel-Vollkornmehl (4 EL)
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Olivenöl
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Kürbis schälen, halbieren, entkernen und etwa 2/3 des Fruchtfleisches in grobe Würfel schneiden. Kürbiswürfel auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 40 Minuten garen. Inzwischen restliches Kürbisfruchtfleisch grob raspeln, in ein Sieb geben, salzen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

2.

In der Zwischenzeit Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Dill waschen, trocken schütteln und die Blättchen hacken.

3.

Gebackene Kürbiswürfel zu Püree zerdrücken und mit Kürbisraspeln, Eigelben, Dill, Kürbiskernen und Mehl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

4.

Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Kürbismasse mit feuchten Händen 8 Bratlinge formen und bei mittlerer Hitze im heißen Öl von beiden Seiten insgesamt ca. 15 Minuten braten.

 
Tolles Rezept!