Linsen-Sellerie-Eintopf mit Wurst

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Linsen-Sellerie-Eintopf mit Wurst
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 13 h 5 min
Fertig
Kalorien:
518
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien518 kcal(25 %)
Protein29 g(30 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,5 g(45 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,6 mg(38 %)
Vitamin K124,6 μg(208 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,4 mg(78 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure177 μg(59 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin9,8 μg(22 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C22 mg(23 %)
Kalium1.084 mg(27 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium113 mg(38 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren11,1 g
Harnsäure224 mg
Cholesterin57 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g Linsen
1 Möhre
2 Stangen Staudensellerie
1 Stange Lauch
1 Knoblauchzehe
4 Bratwürste ca. 400 g
2 EL Sonnenblumenöl
1 TL Paprikapulver mild
1 Lorbeerblatt
Salz
Cayennepfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Linsen 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen, anschließend in ein Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Die Karotte schälen, waschen und fein würfeln. Den Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

2.

Die Würste in Scheiben schneiden und in einem Topf in heißem Öl anbraten. Linsen, Karotte, Sellerie, Lauch und Knoblauch zugeben und 1-2 Minuten mit anschwitzen. Das Paprikapulver untermengen, mit kaltem Wasser bedecken, das Lorbeerblatt zufügen und aufkochen lassen. Den Herd herunterschalten und den Eintopf auf mittlerer Flamme ca. 40 Minuten leise köcheln lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und servieren.

 
Wann kommen die Linsen dazu? Steht leider nicht im Rezept oder hab ich das überlesen???
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Sie haben es nicht überlesen - wir haben es vergessen... Nun stimmt das Rezept!
 
Ich gebe auf jeden Fall noch einen Schuss Balsamico-Essig dazu. Das gibt dem Eintopf nochmals ein wenig "Pfiff".