Linsensuppe mit Spätzle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Linsensuppe mit Spätzle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Suppe
300 g
¼
1
1
100 g
geräucherte Speckwürfel
750 ml
Gemüsebrühe oder Fleischbrühe
1
2 EL
2 EL
Für die Spätzle
250 g
2
½ TL
50 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Linsen waschen und abtropfen lassen. Den Sellerie, die Möhren und Zwiebel schälen bzw. waschen, putzen und klein würfeln. Den speck in einem Topf auslassen, knusprig braten und das Gemüse zugeben. Kurz mitanschwitzen, die Linsen zufügen und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt ca. 30 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen. Ab und zu umrühren und nach Bedarf noch etwas Brühe angießen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen, das Mehl einrühren und hellbraun anschwitzen.

2.

Etwas Kochwasser von den Linsen abnehmen und in die Einbrenne rühren (Vorsicht Spritzgefahr!). Diese dann unter die Linsensuppe rühren und weitere 10-15 Minuten offen leise gar köcheln lassen, so dass die Suppe leicht andickt. Ab und zu umrühren und nach Bedarf noch etwas Brühe zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Spätzle einen weiten Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Das Mehl und die Eier in eine Schüssel geben, die Gewürze dazugeben und unter Rühren das Wasser langsam zugießen. Den Teig kräftig abschlagen, bis er zähflüssig ist und sich gut ausziehen lässt. (Sind die Eier groß, entsprechend weniger Wasser verwenden).

3.

Eine kleine Menge des Teiges gleichmäßig auf ein nasses Holzbrett streichen und mit einem langen Messer oder einer Metall-Teigkarte sehr feine Streifen in das kochende Wasser schaben. Das Messer bzw. die Teigkarte ab und zu in kaltes Wasser tauchen, damit der Teig nicht klebt. Wichtig ist, dass das Wasser stets kocht. Nach ca. 3 Minuten Kochzeit sind die Spätzle gar und schwimmen an der Oberfläche. Dann die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und in einem Nudelsieb abtropfen lassen. Die Suppe noch einmal abschmecken, in vorgewärmte Teller füllen und mit den Spätze angerichtet und mit Petersilie bestreut servieren.