Maroni-Pasta mit Nusssauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maroni-Pasta mit Nusssauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 29 min
Fertig
Kalorien:
1002
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.002 kcal(48 %)
Protein25 g(26 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate101 g(67 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe11 g(37 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E8,5 mg(71 %)
Vitamin K4,7 μg(8 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin7,3 mg(61 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure99 μg(33 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin17,7 μg(39 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium1.082 mg(27 %)
Calcium307 mg(31 %)
Magnesium107 mg(36 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod25 μg(13 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren21,1 g
Harnsäure33 mg
Cholesterin147 mg
Zucker gesamt19 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Maroni aus der Dose
1 Ei
Salz
1 Prise Chilipulver
2 EL Olivenöl
100 g Kastanienmehl
300 g Weizenmehl
Mehl zum Arbeiten
Für die Sauce
250 g Ricotta
250 ml Schlagsahne
100 g Walnusskerne
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
2 EL Parmesan frisch gerieben

Zubereitungsschritte

1.
Die Maroni abgießen, kurz abspülen und abtropfen lassen. Anschließend fein pürieren, das Ei, etwas Salz, Chilipulver, Öl und Mehl zugeben. Nur soviel Mehl zugeben, bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig kräftig durchkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend mit der Nudelmaschine in Portionen Papardelle herstellen. Diese zu Nestern geformt auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 10 Minuten trocknen lassen.
2.
In der Zwischenzeit Ricotta, Sahne, die Hälfte der Walnusskerne, Salz, Pfeffer, Muskat und Parmesan in einen Mixer geben und fein pürieren.
3.
Die Nudeln in Salzwasser 3-4 Minuten al dente kochen. Anschließend abgießen, etwas vom Kochwasser auffangen, abtropfen lassen und die Pasta mit der Ricottacreme im Nudeltopf mischen. Eventuell noch 3-4 EL vom Kochwasser unterrühren, sollte die Sauce zu dick sein. Die Kastanien-Papardelle auf Tellern verteilen, mit den übrigen zerkleinerten Walnusshälften bestreuen und sofort servieren.