Mit Käse gefüllter Lammbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mit Käse gefüllter Lammbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 2 h 5 min
Fertig
Kalorien:
750
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien750 kcal(36 %)
Protein42 g(43 %)
Fett62 g(53 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K21,4 μg(36 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin19,3 mg(161 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure88 μg(29 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin4,2 μg(9 %)
Vitamin B₁₂5 μg(167 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium710 mg(18 %)
Calcium403 mg(40 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink7,7 mg(96 %)
gesättigte Fettsäuren29,5 g
Harnsäure252 mg
Cholesterin179 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg Lammbrüste
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
300 g Ziegenkäse z. B. Feta
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
2 getrocknete Tomaten
1 Zweig Rosmarin
2 Zweige frische Minze
Küchengarn
Butterschmalz zum Garen
3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
1 Möhre
½ Stange Lauch
1 Stück Knollensellerie
375 ml Kalbsfond
1 EL Speisestärke nach Belieben
Zum Anrichten
frischer Rosmarin
frische Minze
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Etwas Fett (ca. 4 EL) in eine Bratreine geben und im Ofen schmelzen lassen.
2.
Die Lammbrust zu einem "flachen Fleischstück" aufschneiden und würzen.
3.
Für die Füllung den Käse zerbröseln. Die Schalotten, Knoblauchzehen und Tomaten in feine Würfel schneiden und zum Käse geben. Bei den Kräutern die Blättchen sehr fein hacken, zum Käse geben und alles gut vermischen. Die Masse als Streifen auf den Rand des Fleisch geben und dieses damit aufrollen. Den Braten mit Küchengarn umwickeln, binden, in die Reine legen, mit dem flüssigen Fett rundherum bestreichen und in den heißen Backofen schieben.
4.
Sofort die Knoblauchzehen nur waschen, die Zwiebeln mit Karotten, Lauch und Sellerie putzen und in gleichmäßige Würfel (ca. 1 cm) schneiden. Alles rund um den Braten zum Anrösten mit in die Reine geben. Den Braten unter öfterem Begießen mit dem entstehenden Bratensaft begießen.
5.
Zum Aufgießen den Kalbsfond zum Kochen bringen. Sobald Braten und Bratgemüse eine schöne Farbe haben, etwas von der Flüssigkeit seitlich zugießen. Den Braten wiederholt mit dem Bratensaft begießen. Nur bei Bedarf wenig kochenden Fond seitlich nachgießen. Den Braten - je nach Göße - in ca. 60 Minuten garen lassen. Der Braten ist dann druchgebraten, wenn er dem Durck mit einem Löffel nicht mehr nachgibt.
6.
Den garen Braten aus der Sauce nehmen, zugedeckt warmstellen und 5-10 Minuten ruhen lassen, damit der Fleischsaft beim Tranchieren nicht ausfließt.
7.
Inzwischen die Sauce fertigstellen: Die Bratreine auf die Herdplatte stellen, Flüssigkeit nach Bedarf etwas aufgießen, Bratenansatz lösen und alles aufkochen lassen. Die Sauce nach Belieben mit angerührtem Stärkemehl abbinden. Die Sauce abseihen und pikant abschmecken.
8.
Den Braten vorsichtig in Scheiben schneiden, Küchengarn entfernen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einer Platte mit Rosmarin und Minze anrichten.