Paprikaterrine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Paprikaterrine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 12 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
1 ⅕ kg
Paprikaschote rot, gelb, grün
3 Blätter
weisse Gelatine
4 Bund
3
100 g
50 g
geriebener Parmesan
100 ml
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarinzweig zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Backofen auf 250 Grad vorheizen. Die Paprikaschoten halbieren, Kerngehäuse entfernen und mit der Schnittfläche auf das Backblech setzen. Im Ofen 15 Minuten grillen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Fruchtfleisch in Streifen schneiden.
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
3.
Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Knoblauch schälen und fein hacken. Zuerst den Knoblauch und die Pinienkerne im Mörser verreiben, das Basilikum hinzugeben ebenfalls gut verreiben. In eine Schüssel umfüllen und Käse, Salz und Pfeffer und nach und nach das Olivenöl untermischen. Gelatine tropfnass in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze auflösen, 2 EL vom Pesto unterrühren, dann mit restlichem Pesto gut verrühren.
4.
Die Form mit Klarsichtfolie auskleiden und den Boden mit einer Schicht Paprika auslegen. Darauf etwas Pesto verteilen und wieder Paprika auflegen. Alles wiederholen bis das Gemüse verbraucht ist. Terrine abdecken, mit Brettchen und Gewicht beschweren und über Nacht abkühlen lassen. Zum Servieren stürzen und in Scheiben schneiden. Mit Rosmarin garniert servieren.
Zubereitungstipps im Video