Polnische Teigtaschen mit Sauerkraut-Pilz-Füllung

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Polnische Teigtaschen mit Sauerkraut-Pilz-Füllung
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 20 min
Fertig
Kalorien:
759
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien759 kcal(36 %)
Protein17 g(17 %)
Fett45 g(39 %)
Kohlenhydrate70 g(47 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,6 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,9 μg(10 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K22,3 μg(37 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,2 mg(52 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure57 μg(19 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium543 mg(14 %)
Calcium57 mg(6 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod19 μg(10 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren22,8 g
Harnsäure70 mg
Cholesterin178 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
375 g Mehl
½ TL Salz
2 Eier
1 EL Öl
Für die Füllung
80 g Speck
1 EL Butterschmalz
1 Zwiebel
200 g Sauerkraut
2 Nelken
3 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
2 EL Weißwein
150 g Pilze z. B. Champignons
3 EL Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 Zweige Thymian
1 Eiweiß
Außerdem:
40 g Butter zum Braten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SauerkrautPilzSpeckButterButterWeißwein

Zubereitungsschritte

1.

In eine große Schüssel das Mehl, Salz, die Eier, das Öl und 60 ml Wasser geben. Alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Für die Füllung den Speck und das Butterschmalz in eine Pfanne geben und auslassen. Die Zwiebel abziehen, in feine Würfel schneiden und zugeben. Das Sauerkraut gut ausgedrückt zum Speck-Zwiebel-Gemisch geben und gut miteinander vermengen. Die Gewürze und den Weißwein zugeben und alles ca. 10 Minuten dünsten lassen. Danach beiseite stellen. Die Pilze putzen und würfeln. In einer anderen Pfanne die Butter erhitzen und die Pilze leicht anbräunen lassen, würzen und abgezupfte Thymianblättchen zugeben. Das Sauerkraut möglichst ohne Flüssigkeit aus der Pfanne nehmen und mit den Pilzen in einer Schüssel mischen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit einem Glas Kreise von 7-8 cm Durchmesser ausstechen. Die Ränder mit etwas Eiweiß bestreichen. In einem weiten Topf Wasser zum Kochen bringen. In die Mitte von jedem Teigkreis einen gehäuften Teelöffel Füllung geben, dann den Teig zu Halbmonden umklappen und die Ränder sorgfältig andrücken. Aufpassen, dass die Füllung nicht an die Ränder kommt. Die Piroggen in reichlich siedendem Salzwasser kochen. Vorsichtig umrühren und wenn sie an der Oberfläche schwimmen, noch 2-3 Minuten kochen lassen.

2.

Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Piroggen goldbraun anbraten. In Schälchen angerichtet servieren.