Reh-Hackbraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Reh-Hackbraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig
Kalorien:
3369
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.369 kcal(160 %)
Protein197 g(201 %)
Fett155 g(134 %)
Kohlenhydrate295 g(197 %)
zugesetzter Zucker8 g(32 %)
Ballaststoffe48,1 g(160 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D4,1 μg(21 %)
Vitamin E14,1 mg(118 %)
Vitamin K72,3 μg(121 %)
Vitamin B₁2,4 mg(240 %)
Vitamin B₂3,4 mg(309 %)
Niacin50,3 mg(419 %)
Vitamin B₆4,3 mg(307 %)
Folsäure497 μg(166 %)
Pantothensäure9,3 mg(155 %)
Biotin41,5 μg(92 %)
Vitamin B₁₂10,1 μg(337 %)
Vitamin C159 mg(167 %)
Kalium6.677 mg(167 %)
Calcium467 mg(47 %)
Magnesium422 mg(141 %)
Eisen29,8 mg(199 %)
Jod58 μg(29 %)
Zink26,4 mg(330 %)
gesättigte Fettsäuren72,5 g
Harnsäure659 mg
Cholesterin1.115 mg
Zucker gesamt103 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
1
Zutaten
2
altbackene Brötchen
2
20 g
500 g
vorgegarte Maronen vakuumverpackt
600 g
2
200 g
2 EL
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
1 TL
40 g

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Die Brötchen in lauwarmen Wasser einweichen. Die Zwiebeln häuten, würfeln und in der Butter andünsten, dann etwas abkühlen lassen. Die Maronen in grobe Würfel schneiden.
2.
Das Rehfleisch waschen, trocken tupfen, grob würfeln und in eine große Schüssel geben. Dazu die Eier, die Zwiebeln, das Kalbsbrät, die gut ausgedrückten Brötchen, das Quittengelee und die Petersilie geben. Alles gut miteinander mischen und die Maronenwürfel unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen. Die Masse zu einem länglichen Laib formen (ca. 15x20 cm) und in einen Bräter mit Butterschmalz setzen. Im Ofen 50-60 Minuten knusprig backen. Dann herausnehmen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben dazu Salzkartoffeln, Preiselbeeren und Rahmsauce reichen.