Rosa gebratene Entenbrust auf Glasnudelsalat mit Teriyakisauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosa gebratene Entenbrust auf Glasnudelsalat mit Teriyakisauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
749
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien749 kcal(36 %)
Protein26 g(27 %)
Fett31 g(27 %)
Kohlenhydrate88 g(59 %)
zugesetzter Zucker20 g(80 %)
Ballaststoffe5,8 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K161,6 μg(269 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,3 mg(103 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure211 μg(70 %)
Pantothensäure2,9 mg(48 %)
Biotin50,5 μg(112 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C41 mg(43 %)
Kalium922 mg(23 %)
Calcium133 mg(13 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink3,2 mg(40 %)
gesättigte Fettsäuren8,6 g
Harnsäure442 mg
Cholesterin95 mg
Zucker gesamt80 g

Zutaten

für
4
Für die Entenbrüste
2 Entenbrustfilets
Salz
Pfeffer
Für die Teriyaki-Sauce
50 ml süßer Reiswein
1 Knoblauchzehe
100 ml Hühnerbrühe
½ TL frisch gehackter Ingwer
6 EL Sojasauce
4 EL Zucker
Speisestärke
Für den Glasnudelsalat
250 g Glasnudeln
2 Möhren
½ Kohlrabi
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Salatgurke
3 EL Sesamöl
1 EL grob gehacktes Koriandergrün
4 EL helle Sojasauce
2 EL Reisessig
1 EL Limettensaft
Pfeffer
1 EL helle Sesamsamen
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 160°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Entenbrüste abbrausen, trocken tupfen und die Haut rautenförmig einschneiden. Die Entenbrüste in einer heißen Pfanne auf der Hautseite ca. 5 Minuten braun anbraten. Salzen, pfeffern, kurz auf der Fleischseite braten, ebenfalls würzen und mit der Hautseite nach oben auf ein Gitter legen. Die Ente im Ofen (Fettpfanne darunter) etwa 12 Minuten rosa fertig garen. Anschließend in Alufolie wickeln und ca. 5 Minuten ruhen lassen.
3.
Für die Teriyakisauce den Reiswein in einem Topf aufkochen. Den Knoblauch häuten und fein hacken. Die Brühe, Ingwer, Knoblauch, 50 ml Wasser, Sojasauce und Zucker zugeben. 2-3 Minuten köcheln lassen. Dann die Sauce durch ein Sieb in einen weiteren Topf gießen. Etwa 1 TL Stärke mit wenig Wasser anrühren und die Sauce damit abbinden. Nochmals ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann bis zum Servieren zur Seite stellen.
4.
Die Glasnudeln nach Packungsangabe in heißem Wasser einweichen, dann kalt abschrecken und abtropfen lassen.
5.
Die Möhren und den Kohlrabi schälen und mit dem Gemüsehobel in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in lange, dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und fein hacken. Die Salatgurke waschen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Teelöffel herausschaben. Die Gurke in lange dünne Streifen schneiden.
6.
In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Darin die Frühlingszwiebeln mit Knoblauch glasig dünsten. Dann die Möhren- sowie Kohlrabistreifen untermischen, kurz schwenken und vom Herd ziehen. In einer Schüssel die abgetropften Glasnudeln mit Möhren, Kohlrabi, Gurke und Koriander mischen. Mit Sojasauce, dem restlichen Sesamöl, Reisessig, Limettensaft und Pfeffer abschmecken.
7.
Den Glasnudelsalat auf vier Teller verteilen, die Entenbrust in Scheiben aufschneiden und mit der Sauce beträufeln. Mit Sesam bestreut servieren.
 
In der Zutatenliste steht nichts von Reiswein, ich glaube kaum,dass man die zwei Esslöffel Reiseissig aufkochen soll. Fail!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Derp, danke für den Hinweis. Wir haben die fehlenden Angaben ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!