Gesunde Gourmet-Küche

Rosa gebratenes Hirschfilet mit Kartoffelgratin

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rosa gebratenes Hirschfilet mit Kartoffelgratin

Rosa gebratenes Hirschfilet mit Kartoffelgratin - Aromatische Heimatküche

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 5 min
Zubereitung
fertig in 1 h 45 min
Fertig
Kalorien:
713
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Hirschfilet enthält besonders viel Eiweiß – mehr als Rind-, Schweine- oder Geflügelfleisch. Zudem liefert Wildbret reichlich Eisen und Zink. Während Eisen den Sauerstoff in die Zellen transportiert, stärkt Zink unser Immunsystem.

Wenn Fleisch, dann am besten Wildfleisch: Freilebende Wildschweine, Rehe und Hirsche leben artgerecht in freier Wildbahn – und auch lange Transportwege zum Schlachthof bleibt ihnen erspart. Durch die natürliche Lebensweise ist das Fleisch zudem frei von Antibiotika und Medikamenten.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien713 kcal(34 %)
Protein47 g(48 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Kalorien713 kcal(34 %)
Protein47 g(48 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,5 g(18 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K45,4 μg(76 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin13,1 mg(109 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure118 μg(39 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin15,6 μg(35 %)
Vitamin B₁₂2,2 μg(73 %)
Vitamin C58 mg(61 %)
Kalium1.667 mg(42 %)
Calcium273 mg(27 %)
Magnesium146 mg(49 %)
Eisen7,7 mg(51 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink7,5 mg(94 %)
gesättigte Fettsäuren19,3 g
Harnsäure235 mg
Cholesterin195 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g
3 EL
150 ml
150 ml
1
30 g
Parmesan (frisch gerieben)
600 g
150 ml
1 TL
1 Msp.
400 g
4 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 0 beschichtete Pfannen

Zubereitungsschritte

1.

Für das Kartoffelgratin Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Auflaufform mit 1 TL Butter ausbuttern und Kartoffeln einschichten. 

2.

Sahne, Milch und Ei verquirlen und mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen. Über die Kartoffeln geben und mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 40 Minuten backen.

3.

Inzwischen Hirschfilet waschen und trocken tupfen. 1 EL Butter ein einer Pfanne erhitzen. Hirschfilet darin von allen Seiten anbraten. Salzen, pfeffern und im Backofen auf dem Gitter (darunter Fettpfanne) mit dem Gratin ca. 10 Minuten fertig garen. 

4.

Den Bratensatz mit dem Fond ablöschen. Etwas einköcheln lassen. Die Stärke mit 1 EL kaltem Wasser anrühren und die Sauce damit ein wenig binden. Mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Nebenher Pinienkerne in einer heißen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze 3 Minuten anrösten.

5.

Bohnen waschen, putzen und für 10 Minuten in kochendes Salzwasser geben, abgießen und kalt abschrecken (blanchieren). Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen in der heißen Butter schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6.

Das Kartoffelgratin in 4 Stücke schneiden oder mit einem Metallring vier mal rund ausstechen. Vorsichtig aus der Form heben. Das Hirschfilet in Scheiben schneiden und auf dem Kartoffelgratin auf Tellern anrichten, die grünen Bohnen dazulegen und die Pinienkerne jeweils rundum streuen. Sofort servieren. Die Sauce nach Belieben dazu reichen.