Rotbarschfilet auf Gemüsestreifen

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rotbarschfilet auf Gemüsestreifen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
474
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien474 kcal(23 %)
Protein32 g(33 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate12 g(8 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Vitamin A2,2 mg(275 %)
Vitamin D3,9 μg(20 %)
Vitamin E3,4 mg(28 %)
Vitamin K74 μg(123 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin12,3 mg(103 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure100 μg(33 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin22 μg(49 %)
Vitamin B₁₂5,7 μg(190 %)
Vitamin C70 mg(74 %)
Kalium1.590 mg(40 %)
Calcium257 mg(26 %)
Magnesium111 mg(37 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod57 μg(29 %)
Zink1,2 mg(15 %)
gesättigte Fettsäuren17 g
Harnsäure524 mg
Cholesterin101 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g Butter
1 EL körniger Senf
Dill
600 g Rotbarschfilet (4 Rotbarschfilets)
3 EL Zitronensaft
250 g Möhren
1 Kohlrabi
1 Staude Stangensellerie
2 EL Margarine
Salz
Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotbarschfiletMöhreButterZitronensaftMargarineSenf
Produktempfehlung

Gut für Vitamine: Bei ganz fein geschnittenem Gemüse reicht eine Garzeit von 7 Minuten. Das ist ideal, weil die Vitamine optimal erhalten bleiben. Bei dicken Gemüsescheiben oder -würfeln verlängert sich die Garzeit um 5 bis 7 Minuten.

Zubereitungsschritte

1.

Butter und Senf verkneten. Dill waschen, trockentupfen, fein schneiden, unter die Butter kneten. Zu einer Rolle formen, im Kühlschrank festwerden lassen.

2.

Die Fischfilets waschen, trockentupfen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Gemüse waschen, putzen, in sehr feine Streifen schneiden.

3.

Fisch in etwas Margarine auf jeder Seite 4 Minuten braten. Gemüsestreifen in der Margarine, unter Wenden, etwa 7 Minuten dünsten.

4.

Fisch und Gemüse mit dem Fisch auf Portionsteller geben. Senfbutter in Scheiben schneiden und darauf anrichten. Dazu paßt Basmati-Reis.