Empfohlen von IN FORM

Rote-Bete-Eintopf

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Bete-Eintopf

Rote-Bete-Eintopf - Das leckere Wurzelgemüse macht nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch viel her!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
304
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

IN FORM und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) haben dieses Rezept mit dem Logo "Empfohlen von IN FORM" versehen. Dieses Logo bietet Verbrauchern eine Orientierung für eine ausgewogene Ernährung an. Nur gesunde Rezepte, die alle festgelegten Kriterien erfüllen dürfen dieses Logo tragen. Weitere Informationen gibt es hier.

Der Rote-Bete-Eintopf lässt sich auch ganz einfach vegan abwandeln: Ersetzen Sie dadurch die saure Sahne einfach durch eine pflanzliche Alternative wie beispielsweise Joghurt auf Sojabasis.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien304 kcal(14 %)
Protein8 g(8 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe9,6 g(32 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K23,6 μg(39 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,8 mg(23 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure72 μg(24 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin6,3 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium903 mg(23 %)
Calcium110 mg(11 %)
Magnesium73 mg(24 %)
Eisen2,7 mg(18 %)
Jod38 μg(19 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure74 mg
Cholesterin12 mg
Zucker gesamt16 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Rote Bete
1 Zwiebel
2 EL Sonnenblumenöl
1 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
5 Pfefferkörner
3 Wacholderbeeren
1 TL Pimentkörner
Jodsalz mit Fluorid
Pfeffer
250 g festkochende Kartoffeln
250 g Möhren
50 g frischer Meerrettich
1 TL Zitronensaft
100 g saure Sahne (10 % Fett)
weißer Pfeffer
½ Bund Schnittlauch
1 Prise Zucker
1 Spritzer Weißweinessig
4 Scheiben Vollkornbrot

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete schälen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

2.

Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin dünsten. Rote Bete, Gemüsebrühe und Lorbeerblatt zufügen. Pfefferkörner, Wacholderbeeren und Pimentkörner in ein Gewürzsäckchen füllen und in den Topf geben. Aufkochen, salzen, pfeffern und etwa 30 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

3.

In der Zwischenzeit Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden.

4.

Kartoffeln und Möhren zur Roten Bete geben und weitere ca. 15 Minuten garen.

5.

Inzwischen Meerrettich waschen, schälen und fein raspeln. Sofort mit Zitronensaft und saurer Sahne verrühren und mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

6.

Nach Ende der Garzeit Lorbeerblatt und Gewürzsäckchen entfernen und den Eintopf mit Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Spritzer Essig abschmecken.

7.

Eintopf in 4 Schüsseln füllen, Meerrettichcreme daraufgeben und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren. Vollkornbrot dazu reichen.