Rote-Rüben-Suppe mit Meerrettichcreme

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rote-Rüben-Suppe mit Meerrettichcreme
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
323
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien323 kcal(15 %)
Protein7 g(7 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,2 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E1 mg(8 %)
Vitamin K19,8 μg(33 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin2,3 mg(19 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure151 μg(50 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C49 mg(52 %)
Kalium1.009 mg(25 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen2,1 mg(14 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren10,5 g
Harnsäure60 mg
Cholesterin44 mg
Zucker gesamt32 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Rote Bete
2 Gemüsezwiebeln
2 Äpfel
30 g Butter
1 ¼ l Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 TL Kümmelsamen
2 Lorbeerblätter
Für die Meerrettichsahne
1 Stück Meerrettich 2 cm
100 g Frischkäse pur
3 EL fettarme Schlagsahne
1 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitungsschritte

1.

Die Rote Bete schälen (mit Einmalhandschuhen), halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und Äpfel ebenfalls schälen, die Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Äpfel entkernen und in Spalten schneiden.

2.

In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel 1-2 Minuten glasig anschwitzen. Die Rote Bete und die Äpfel zufügen, kurz mitschwitzen und die Brühe angießen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Lorbeer würzen und bei mittlerer Hitze 30-35 Minuten köcheln lassen. Die Suppe vom Herd ziehen, kurz auskühlen lassen, die Lorbeerblätter entfernen und in einer Küchenmaschine fein pürieren.

3.

Für die Sahne den Meerrettich schälen und fein reiben. Den Frischkäse mit dem Meerrettich, der Sahne und den Schnittlauchröllchen mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die ausgekühlte Suppe noch einmal abschmecken, in Suppenschüsseln füllen und mit je einem Klecks Meerrettichsahne garniert servieren.