EatSmarter Exklusiv-Rezept

Glasierte Rüben

mit Ahornsirup und Petersilie
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Glasierte Rüben

Glasierte Rüben - Auf die süße Tour: karamellisierte Mairüben

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
125
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Das feine Gemüse ist ballaststoffreich; deshalb hält es den Blutzuckerspiegel konstant und macht so für lange Zeit satt.

Nicht nur Mairüben bekommt diese elegante Zubereitungsweise. Sie eignet sich auch für Möhren, Pastinaken oder Kürbis. Die Garzeiten können sich dann allerdings ändern: einfach mal anstechen und fühlen, ob die Stücke innen weich genug sind. Mit gerösteten Sonnenblumenkernen bestreut haben all diese glasierten Gemüse mehr Biss; außerdem liefern sie Vitamine und wertvolle Fettsäuren.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien125 kcal(6 %)
Protein1 g(1 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe6 g(20 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure22 μg(7 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin1,8 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C26 mg(27 %)
Kalium221 mg(6 %)
Calcium95 mg(10 %)
Magnesium10 mg(3 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,1 g
Harnsäure38 mg
Cholesterin24 mg
Automatic (1 Portion)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K15,2 μg(25 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,9 mg(16 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure38 μg(13 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin3,5 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C38 mg(40 %)
Kalium499 mg(12 %)
Calcium87 mg(9 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure36 mg
Cholesterin22 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MairübeButterAhornsirupPetersilieSalzPfeffer

Zutaten

für
2
Zutaten
350 g
20 g
1 EL
2 Stiele
Saisonale Rezeptvideos
Zubereitung

Küchengeräte

1 Pfanne, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 Sparschäler, 1 Deckel

Zubereitungsschritte

1.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 1

Rüben schälen und halbieren. Jede Hälfte in 3 Spalten schneiden.

2.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 2

Rüben so in eine beschichtete Pfanne (mit Deckel verschließbar) legen, dass der Boden nicht mehr sichtbar ist.

3.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 3

Soviel Wasser dazugießen, dass die Rüben zur Hälfte bedeckt sind.

4.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 4

Butter, Ahornsirup, Salz und 1 Prise Pfeffer dazugeben.

5.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 5

Zugedeckt aufkochen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 10 Minuten garen.

6.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 6

Deckel abnehmen und die Rüben offen weitere 4-5 Minuten kochen, bis das Wasser vollständig verdampft ist.

7.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 7

Weitere 4 Minuten unter Rühren garen, bis die Rüben rundherum karamellisiert sind.

8.
Glasierte Rüben Zubereitung Schritt 8

Inzwischen die Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen, hacken und am Ende der Garzeit unter die Rüben mischen.

Zubereitungstipps im Video
 
Das sehe ich auch so. Kann man das nicht mit Steckrüben machen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Steckrüben empfehlen wir für dieses Rezept nicht, aber Sie haben natürlich recht, dass dies kein Rezept für Oktober ist.
 
Mairüben im Oktober?!? Schon mal etwas von Saisonalität gehört? Es gibt soviele verschiedene Rübensorten, auch speziell im Herbst, es wäre wirklch einfach, etwas mehr darauf zu achten, was gerade Saison hat - nicht nur weil saisonales Gemüse günstiger ist, sondern auch viel gesünder!
 
Wir bekommen unser Gemüse immer direkt vom Landwirt. Und in den letzten zwei Wochen gab es - erntefrische Mairüben! Im November! Da haben wir ganz schön gestaunt :D Sie sind nicht so zart und saftig wie im Mai sondern sind gelb und hart wie Steckrüben. Saisonalität mal anders ;)
 
Ich bin überzeugt, dass das ein gutes Rezept ist, aber wie kann man am im Februar oder gar Dezember Mairübchen kommentieren?
 
Lecker! Einfach - leicht und köstlich!
 
ich habe das Rezept wie vorgeschlagen mit Karotten gemacht und es war dadurch super günstig aber absolut lecker!