Tatar vom Saibling

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Tatar vom Saibling
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
Kalorien:
174
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien174 kcal(8 %)
Protein19 g(19 %)
Fett7 g(6 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,1 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D1 μg(5 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K17,2 μg(29 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin7,6 mg(63 %)
Vitamin B₆1 mg(71 %)
Folsäure31 μg(10 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium447 mg(11 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium34 mg(11 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren1 g
Harnsäure278 mg
Cholesterin60 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
½ TL Zitronenpfeffer
400 g sehr frisches Saiblingsfilet ohne Haut
1 rotschaliger Apfel
2 EL Traubenkernöl
1 EL Zitronensaft
½ Kästchen Gartenkresse
1 Msp. Wasabi-Paste
½ TL Honig
Salz

Zubereitungsschritte

1.
Den Pfeffer im Mörser zerstoßen. Den Saibling abbrausen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Pfeffer in eine Schüssel geben. Den Apfel waschen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und die Viertel ebenfalls klein würfeln. Mit dem Öl und dem Zitronensaft zum Fisch geben. Die Kresse abschneiden und, bis auf ein wenig zum Garnieren, mit in die Schüssel geben. Den Wasabi und den Honig ergänzen, alles gut vermengen und mit Salz abschmecken.
2.
Das Tatar mit Hilfe eines Rings auf Tellern anrichten und mit Kresse garniert servieren.
3.
Dazu nach Belieben Kartoffelchips reichen.
Schlagwörter