Terrine aus Lachs, Zander und Spinat

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Terrine aus Lachs, Zander und Spinat
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 5 h 15 min
Fertig
Kalorien:
1579
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Kastenform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.579 kcal(75 %)
Protein167 g(170 %)
Fett98 g(84 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D14,2 μg(71 %)
Vitamin E18 mg(150 %)
Vitamin K587,6 μg(979 %)
Vitamin B₁1,4 mg(140 %)
Vitamin B₂2,8 mg(255 %)
Niacin69,3 mg(578 %)
Vitamin B₆3,3 mg(236 %)
Folsäure434 μg(145 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin27,8 μg(62 %)
Vitamin B₁₂20,3 μg(677 %)
Vitamin C98 mg(103 %)
Kalium4.242 mg(106 %)
Calcium569 mg(57 %)
Magnesium439 mg(146 %)
Eisen9,3 mg(62 %)
Jod59 μg(30 %)
Zink4,5 mg(56 %)
gesättigte Fettsäuren44,6 g
Harnsäure642 mg
Cholesterin683 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
1
Zutaten
150 g Spinat
300 g frisches Lachsfilet ohne Haut
500 g frisches Zanderfilet ohne Haut
Butter für die Form
½ Zitrone Saft
1 Eiweiß
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 g kalte Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZanderfiletLachsfiletSpinatSchlagsahneButterZitrone

Zubereitungsschritte

1.
Den Spinat waschen, putzen und verlesen. Dabei die dicken Blattadern abziehen. Die Butter in einem Topf erhitzen und den Spinat tropfnass dazugeben. Zugedeckt darin zusammenfallen lassen. Den Spinat abkühlen lassen und im Mixer pürieren. Den Mixer reinigen und das Schneidwerk in den Tiefkühler stellen.
2.
Den Lachs waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Das Zanderfilet waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Die Terrinenform gründlich buttern und danach kalt stellen.
3.
Das Zanderfilet zusammen mit den Zitronensaft und dem Eiweiß in den Mixer geben. Salzen, pfeffern und den Mixer einschalten. Den Fisch pürieren und dabei die Sahne in einem dünnen Strahl einlaufen lassen. Die auf diese Weise hergestellte Fischfarce halbieren. Eine Hälfte mit dem Spinatpüree mischen, die anderen Hälfte mit den Lachswürfeln.
4.
Die beiden Massen abwechselnd in der Terrinenform verstreichen und mit gebutterter Alufolie abdecken. Den Backofen auf 140 °C Umluft vorheizten und ein 90 °C heißes Wasserbad für die Form vorbereiten. Das Wasser soll dabei bis zur Hälfte der Höhe der Form reichen.
5.
Die Terrine im Wasserbad in den vorgeheizten Backofen schieben und darin ca. 40–45 Minuten garen (Stäbchenprobe). Aus dem Ofen nehmen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Danach im Kühlschrank ca. 4 Stunden kalt stellen. Zum Stürzen die Ränder mit einem spitzen Messer lösen und den Boden der Form etwas erwärmen, damit die Butterschicht zwischen Terrinenboden und Fischterrine flüssig wird und die Terrine gestürzt werden kann.
Schlagwörter