Vietnamesische Reispapierpäckchen mit Sesamdip

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Vietnamesische Reispapierpäckchen mit Sesamdip
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für den Sesamdip
50 g
3 EL
helle Sojasauce
80 ml
2 EL
1 TL
1 TL
Für die Röllchen
8 Blätter
150 g
250 g
Tofu natur
150 g
1
100 g
8 Blätter

Zubereitungsschritte

1.

Für den Sesamdip den Sesam in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Dann in einem Mörser zerstoßen und mit den übrigen Zutaten verrühren und abschmecken.

2.

Die Salatblätter waschen, trocken schütteln, von den harten Blattrippen befreien und in feine Streifen schneiden. Die Pilze putzen und ebenfalls in Streifen schneiden.

3.

Den Tofu in 0,7 cm breite Scheiben und schmale, lange Streifen schneiden. Die Sojabohnenkeimlinge abbrausen, kurz in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Chili waschen, der Länge nach halbieren, entkernen und fein hacken.

4.

Die Glasnudeln in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen, ca. 5 Minuten ziehen lassen und abgießen. Die Reispapierblatter nacheinander in eine Schüssel mit Wasser legen, ca. 1 Minute einweichen, herausnehmen und mit einem Küchentuch trocken tupfen.

5.

Mittig mit einigen Salat- und Pilzstreifen sowie Glasnudeln, Sojabohnenkeimlinge und Tufustreifen belegen. Mit Chili bestreuen. Die Seiten leicht einschlagen und die Blätter zu Rollen formen. Gut verschließen und in 3 cm breite Stücke schneiden.

6.

Mit den übrigen Zutaten ebenso verfahren. Die Röllchen aufrecht auf eine Platte setzen und mit dem Sesamdip angerichtet servieren.