print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Zander-Nuggets im Dill-Kartoffelteig auf Möhrenrohkost

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zander-Nuggets im Dill-Kartoffelteig auf Möhrenrohkost
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
621
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert621 kcal(30 %)
Protein46,9 g(48 %)
Fett35,8 g(31 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Saft von einer Zitrone
3 EL
60 g
Für die Zander-Nuggets:
250 g
Kartoffeln , mehlig kochend
1 Bund
3
Eier (Größe M)
125 ml
100 g
Meerrettich aus dem Glas
600 g
Außerdem:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MöhreÖlSalzPfefferKürbiskernKartoffel

Zubereitungsschritte

1.

Möhren schälen und in Streifen hobeln. Zitronensaft mit Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Mit den Möhren mischen. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Kurz vor dem Anrichten unter die Möhren mischen.

2.

Kartoffeln waschen und in Salzwasser 20-25 Minuten kochen. Abgießen, kurz abkühlen lassen und pellen. Die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und abkühlen lassen.

3.

Dill abbrausen, trockenschütteln und fein hacken. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Wein verquirlen. Dann mit 100 g Mehl, den Kartoffeln, Dill und Meerrettich verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eischnee darunter heben.

4.

Zanderfilet in mundgerechte Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Zanderstücke zuerst im übrigen Mehl, dann im Kartoffelteig wenden. Frittierfett erhitzen und die Zanderstücke darin portionsweise goldbraun frittieren. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zusammen mit der Möhrenrohkost anrichten.

Video Tipps

Wie Sie ein Ei perfekt trennen
Wie Sie ein Ei schnell und einfach gut verquirlen