Ernährungsplan Sirtuin-Diät

Von Iris Lange-Fricke
Aktualisiert am 05. Mär. 2020
Ernährungsplan Sirtuin-Diät

Sie möchten mit der Sirtuin-Diät abnehmen? EAT SMARTER hat für Sie einen Sirtuin-Diät-Ernährungsplan zusammengestellt, der eine Auswahl an leckeren Gerichten für eine ganze Woche liefert.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren

Die Sirtuin-Diät

Bei der Sirtuin-Diät steht vor allem die Auswahl pflanzlicher Lebensmittel im Mittelpunkt, die reich an sekundären Pflanzenstoffen sind, die bestimmte Enzyme im Körper (Sirtuine) aktivieren und somit den Stoffwechsel auf Trab halten. 

Die Sirtuin-Diät unterteilt sich in drei Phasen. In der ersten Phase wird der Körper entlastet, in der zweiten Phase verliert man an Gewicht und in der dritten Phase hält man das Wunschgewicht.

Bei dieser Ernährungsform gibt es überhaupt keine Einschränkungen oder Verbote von Lebensmitteln. Auch Fleisch und Milchprodukte sind erlaubt. 

Das verspricht die Sirtuin-Diät:

  • Gewichtverlust ohne Jojo-Effekt
  • die Anregung des Stoffwechsels
  • keine Einschränkungen und Verbote

Diese Diät passt nicht zu Ihnen?
Hier geht's zur Diät-Übersicht!

Fragen zu unseren Ernährungsplänen?
Hier wird alles erklärt!

 

Der Sirtuin-Diät-Ernährungsplan

Sie möchten sich nach der Sirtuin-Diät ernähren? Wir haben Ihnen in unserem Ernährungsplan Rezeptvorschläge für eine ganze Woche zusammengestellt. 

Die Gerichte in diesem Plan sind auf das Sirtuin-Konzept abgestimmt und dienen als Inspiration, wenn Sie sich nach dieser Diätform ernähren und Abnehmerfolge erzielen möchten. Der Ernährungsplan beinhaltet täglich drei Mahlzeiten und zwei Snacks, die durchschnittlich an drei Tagen 1.000 Kalorien und an vier Tagen im Durchschnitt 1.580 Kalorien pro Tag ergeben.

Unser Ernährungsplan ist interaktiv! Klicken Sie auf den Tag, um zur täglichen Übersicht zu gelangen. Ein Klick auf das Gericht führt Sie direkt zum Rezept mit allen Zutaten und Nährwerttabellen.

 

Übersicht zu diesem Artikel

Bild des Benutzers Nicola von Hochstetter
Gibt es denn auch einen vegetarischen Plan...also auch ohne Ei?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Liebe Nicola von Hochstetter, derzeit ist das der einzige Ernährungsplan, den wir zur Sirtfood-Diät haben. Sie können die tierischen Komponenten in den Rezepten ersetzen, wenn Sie mögen. Zum Beispiel Joghurt durch Soja-Joghurt (Soja ist ebenfalls ein Sirtfood), Fleisch durch zum Beispiel Seitan, Pilze oder Hülsenfrüchte und Eier (im Salat) zum Beispiel durch Räuchertofu. Liebe Grüße von EAT SMARTER
 
Hallo, gibt es denn ein Ersatzgemüse für Grünkohl, der nicht ganzjährig erhältlich ist?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Duplo, danke für Ihre Frage. Sie können anstatt Grünkohl auch Spinat, Brokkoli oder Wirsing verwenden. Diese Zutaten sind meist ganzjährig erhältlich. Viele Grüße Ihr EAT SMARTER-Team
 
Ich glaube, hier muss Einiges richtig gestellt werden. Sirtuine wurden im menschlichen Körper nachgewiesen insg. 7 Sirt1 - Sirt7 und dienen dem Zellaufbau usw. Die sekundären Pflanzenstoffe (Flavonoide, Carotinoide, Sulfide usw.) in den angegebenen Lebensmitteln regen die Produktion der körpereigenen Sirtuine an. Esst 300g kräftig farbiges Gemüse am Tag dazu noch 200g Obst, gesunde Fette, wenig Fleisch und keinen Zucker, Weissmehl und Fastfood dazu noch ein bisschen regelmässige Bewegung. Im Übrigen: der Karotten/Orangendrink ist super lecker. Habe nur noch Äpfel, Ingwer und Walnüsse hinzugefügt. Liebe Grüsse Christel
  • 1
  • 2
Schreiben Sie einen Kommentar